MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Tag 4 beim Münchener Wunschmenü: Linda im kulinarischen Steckbrief

Ein echter Popstar beim Perfekten Dinner

Linda stellt sich als vierte Münchener Kandidatin der Herausforderung, ein perfektes Wunschmenü zu kochen. Sollte für sie kein Problem sein, schließlich hat sie in den Achtzigern mit der Girl-Band "The Flirts" sogar die deutsche Top 10 geknackt. Eins macht Linda aber schon im Vorfeld Sorge: Hoffentlich ist das Wunschmenü nicht fleischlastig, denn damit kennt die ehemalige Vegetarierin sich nur am Rande aus.

Fleisch gibt es bei Linda eher selten

Linda war jahrelang Vegetarierin
Linda war jahrelang Vegetarierin (Foto: VOX)

Welche Eigenschaften schätzt Du an einem guten Gastgeber?
Freundlichkeit, Aufmerksamkeit


Was war dein größter Kochunfall?
Hausgemachte Gnocchi. Ich habe lange gebraucht, die perfekte Balance zwischen Kartoffeln und Mehl zu finden. Es scheint einfach, aber ein kleiner Fehler und die Gnocchi sind wie Blei.


Welche Schwächen hast Du, welche Stärken?
Schwächen sind Fleisch braten und Steaks, weil ich jahrelang kein rotes Fleisch gegessen habe und ich wenig Fleisch zu Hause koche. Stärke sind Pasta, Gemüse, Fisch ... hauptsächlich italienische Speisen.


Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?
Olivenöl, Knoblauch und viele Gewürze sind für mich wichtig, weil ich hauptsächlich italienisch koche. Ich liebe Gewürze, um zu experimentieren und neue Rezepte und Geschmacksrichtungen zu entdecken.


Wieso machst Du beim „perfekten Dinner“ mit?
Kochen ist meine zweite Leidenschaft, nach der Bühne. Ich schau sehr oft Kochsendungen an und bin immer begeistert und neugierig.


Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?
Es muss schmecken, es muss gut aussehen und einen guten Gastgeber haben.


Worauf achtest Du besonders, wenn du Gäste hast?
Ich schaue erst, dass es alle bequem haben und sich wie zu Hause fühlen. Ein schöner Tisch ist wichtig, ein nettes Menü und dieses auch noch schön serviert. Die Gäste müssen zufrieden und glücklich sein und genießen.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?
Ein Steak richtig zu braten. Ich war Jahre lang Vegetarier und habe sehr spät angefangen Fleisch zu kochen.


Dein bester Koch-Tipp/-Trick:
Immer wieder probieren und nie was auf einen Teller bringen, das nicht super schmeckt.


Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das Du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?
In Portugal habe ich vor vielen Jahren Schlange gegessen. Es hat wie Hühnerfleisch geschmeckt. Ich war angenehm überrascht.


Welche Utensilien sind in Deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt? Bitte kurz erläutern.
Unverzichtbar sind: Ministabmixer, Aufschnittmaschine, Schneebesen. Fehlkauf war leider nichts. Alles was ich brauche, kaufe ich und es wird voll benutzt.

Männer, die auf Würstchen starren

Wursten will gelernt sein

Männer, die auf Würstchen starren