VOX

Mein größter Respekt gilt den Eltern

"Weil wir Champions sind": "Besondere Menschen wie diese sterben aus"

"Integration ist nur behauptet"
"Integration ist nur behauptet" "Weil wir Champions sind" 01:20

„Wir wollen das alles perfekt ist und was es nicht ist, wird vor der Geburt bereits aussortiert“. Ein starkes Statement von Schauspieler Wotan Wilke Möhring. In der Komödie „Weil wir Champions sind“ spielt der Schauspieler einen Basketballtrainer, der eine Mannschaft mit Menschen trainiert, die unter geistigen Einschränkungen leiden. Für den Schauspieler steht fest: „Wir sind auf einem völlig falschen Weg“. Warum es für ihn so wichtig ist, diesen Menschen einen Raum zu geben und warum man ihnen unbedingt zuhören sollte, erklärt uns der Schauspieler im Video.

Darum geht's bei "Weil wir Champions sind"

Schauspieler Wotan Wilke Möhring spielt in der Komödie „Weil wir Champions sind“ den Basketballtrainer Andreras und bei dem läuft es so gar nicht rund: Job weg, Frau weg und dann wird er auch noch bei einer Promillefahrt quer durch die Stadt erwischt. Die Konsequenz? Sozialstunden. Fortan soll Andreas eine Basketballmannschaft mit kognitiv beeinträchtigten Spieler:innen trainieren. Eine echte Herausforderung für den erfolgsverwöhnten Bundesligatrainer. Das erste Training? Eine Katastrophe – zumindest für Andreas. Doch der grenzenlose Zusammenhalt, das liebevolle Miteinander und die unbändige Lebensfreude seines Teams zeigen ihm schon bald, dass es Wichtigeres im Leben gibt, als zu siegen und dass es sich lohnt, Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind. Ein zweiter Blick macht sich immer bezahlt und Glück ist auch eine Frage der Perspektive., der eine Mannschaft mit Menschen trainiert, die unter geistigen Einschränkungen leiden.

Wotan Wilke Möhring: Sie verdienen den Raum
Wotan Wilke Möhring: Sie verdienen den Raum Er setzt sich für Inklusion ein 02:51

„Weil wir Champions sind“ und die begleitende Dokumentation auf RTL+