MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Zartes Rinderfilet an Süßkartoffeln mit Gremolata und frischem Bergpfeffer

Die Hauptspeise von Steven

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Olivenöl 300 ml
Zitronen unbehandelt 2
Petersilie 1 Bund
Knoblauchzehen 6
Rinderfilet 1 kg
Süßkartoffeln 6
Kapuzinerkresse (Blüten)
Fleur de sel
Schwarzer Wayanad-Pfeffer
Chilipulver
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1184,072 (283)
Eiweiß 16.27g
Kohlehydrate 0.18g
Fett 24.42g

1 Für die Gremolata Olivenöl mit Zitronensaft und -abrieb verrühren. Petersilie und Knoblauch klein hacken und ebenfalls unterrühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und bei Zimmertemperatur etwas ziehen lassen.

2 Die Süßkartoffeln in ca. 2 cm große Stücke schneiden und in etwa 100 ml Olivenöl von allen Seiten knusprig braten. Bei Bedarf etwas mehr Olivenöl hinzugießen und alles kräftig mit Fleur de Sel, schwarzem Wayanad-Pfeffer und Chilipulver würzen.

3 Das Rinderfilet in ca. 5 cm starke Stücke schneiden und von beiden Seiten mit Fleur de Sel und schwarzem Wayanad-Pfeffer würzen. Die Stücke dann in einer heißen Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Etwas Butter, Rosmarin, Thymian und evtl. Knoblauch zufügen, das Fleisch mit Alufolie bedecken und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

4 Den Pfannensatz mit 3 bis 4 EL Wasser ablöschen. Die Süßkartoffeln mit den Filetscheiben anrichten und mit dem Pfannensatz beträufeln. Die Gremolata separat servieren oder löffelweise auf den Süßkartoffeln und den Fleischstücken verteilen.

Richard ist leidenschaftlicher Koi-Züchter

"Ich freue mich auf die Herausforderung"

Richard ist leidenschaftlicher Koi-Züchter