Zwischen Tüll und Tränen

Nisane Sümer ist ratlos

Zwischen Tüll und Tränen: Nur mit vereinten Kräften lässt sich diese Braut überhaupt helfen

Nina fehlt die nötige Vorstellungskraft
Nina fehlt die nötige Vorstellungskraft Verzweiflung bei Nisane 07:02

Nicht jedem gefallen die klassischen langen Brautkleider. Für Brautmodenausstatterin Nisane Sümer wird das jetzt zum Problem, denn ihre heutige Braut Nina will in einem kurzen Kleid heiraten. Im „Passion“ in Gütersloh gibt es allerdings keine kurzen Brautkleider. Für die Anprobe braucht Nina also eine Menge Vorstellungskraft, denn die Kleider, die sie anprobiert, müssen ja noch entsprechend gekürzt werden. Ob ihr das einigermaßen gelingt, sieht man im Video.

Kein einziges Kleid scheint der "Zwischen Tüll und Tränen"-Braut zu gefallen

Die 28-jährige Braut heiratet am Strand. Dafür soll das Kleid natürlich möglichst leicht sein. Das wäre auch sicher kein Problem – aber zusätzlich soll es eben auch noch kurz sein. Für Nisane eine schwierige Aufgabe. Bis jetzt war noch kein passendes Kleid dabei und es scheint auch nicht besser zu werden. Beim nächsten Kleid will Nina gar nicht erst aus der Umkleide rauskommen. Was da wohl los ist?

Nisane versucht selbst einmal ihr Glück und sucht ein Kleid für Nina raus. Aber ein Blick in den Spiegel reicht, um zu erkennen, dass Nina nicht wirklich begeistert ist. „Ich fühle mich noch nicht 100-prozentig wohl“, erklärt sie. Also ein neuer Plan: Nina und ihre Begleiterinnen sollen alle gemeinsam nach einem Kleid schauen. Und die Begleiterinnen sehen die Braut in einem ganz anderen Modell. Eins, das Nina von Anfang an ausgeschlossen hat. Probiert sie es trotzdem an?

Ob Nina doch noch das perfekte Kleid findet, könnt ihr in der ganzen Folge auf RTL+ sehen.

Alle Videos aus der Sendung

Kann ein anderes Brautkleid überhaupt noch mithalten?

Schon längst verguckt

Kann ein anderes Brautkleid überhaupt noch mithalten?