MO - FR 19:00

Blaues Mangostane-Sorbet und Schokokuchen mit Mandel-Beeren-Talern

Zutaten

für Personen
Für das Sorbet:
Für das Sorbet:
Mangostanen 6Stk.
Gin 20ml
Schmetterlingserbsenblüten oder blaue Lebensmittelfarbe 10g
Wasser 120ml
Eiweiß 1Stk.
Salz 1Prise
Zucker 50g
Für die Beerensauce:
Für die Beerensauce:
Brombeeren 250g
Himbeeren 250g
Puderzucker 6TL
Wasser 8TL
Zitronensaft 1TL
Für den Schokokuchen:
Für den Schokokuchen:
Butter 150g
Schokolade dunkel 150g
Eier 5Stk.
Zucker 200g
Mehl 90g
Kakaopulver 30g
Für die Beeren-Mandel Taler:
Für die Beeren-Mandel Taler:
Butter 2EL
Schlagsahne 250g
Zucker 100g
Honig 100g
Mandelblättchen 400g
Mehl 4EL
Beeren getrocknet 200g
Für die weiße Schokoladensahne:
Für die weiße Schokoladensahne:
Schokolade weiß 200g
Sahne 200ml
Vanilleschote 1Stk.

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 130 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1427 kJ (341 kcal)
Eiweiß 5,4 g
Kohlenhydrate 32,2 g
Fett 21,0 g
Rezept: Blaues Mangostane-Sorbet und Schokokuchen mit Mandel-Beeren-Talern

Zubereitung

Für das Sorbet die Mangostane halbieren und das Fruchtfleisch rausnehmen. Die Schalen einfrieren. Das Fruchtfleisch mit dem Pürierstab pürieren und durch ein Sieb passieren. Es sollen 130 g Fruchtpüree entstehen. Die 20 ml Gin und die 120 ml Mangostansaft bzw. Wasser mit den 10 g Schmetterlingserbsenblüten bzw. blauer Lebensmittelfarbe ziehen lassen. Anschließend das Fruchtpüree unterrühren.

Das eine Eiweiß mit einer Prise Salz und den 50 g Zucker steif schlagen und unter die Masse heben. Die Sorbetmasse in die Eismaschine einfüllen und in ca. 30 Minuten cremig fest gefrieren lassen. Das Sorbet in die Fruchtschalen füllen.

Für die Beerensauce je 250 g Brom- und Himbeeren waschen und verlesen. Die Beeren mit 6 TL Puderzucker, 8 TL Wasser und 1 TL Zitronensaft in einen Mixer geben und pürieren. Die Sauce durch ein Sieb drücken und dann in einem Topf zum Kochen bringen sowie 5 Minuten bei mittlerer Hitze unter rühren weiterkochen lassen.

Für den Schokokuchen die 150 g Butter und die 150 g dunkle Schokolade über dem Wasserdampf verflüssigen. Den Ofen auf 210 Grad Celsius bei Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit die 5 Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Mixer steif schlagen. Das Eigelb und die 200 g Zucker mit dem Mixer verrühren.

Die Schokoladen-Butter-Mischung zu der Zucker-Eigelb-Mischung dazu geben und zum Schluss 90 g Mehl und 30 g Kakaopulver unterrühren. Danach das Eiweiß vorsichtig unter heben. Kleine Kuchenformen mit Butter fetten und den Teig einfüllen. Die Küchlein ungefähr 7 bis max. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, je nachdem wie flüssig der Kern sein soll.

Für die Beeren-Mandel-Taler 2 EL Butter, 200 g Sahne, 100 g Zucker und 100 g Honig in einem Topf unter Rühren aufkochen. 400 g Mandelblättchen und 200 g Trockenobst dazugeben und ca. 2 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, gelegentlich umrühren. 4 EL Mehl einrühren und ca. 15 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 160 Grad Celsius bei Umluft vorheizen. Jeweils einen knappen Teelöffel der Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und leicht flach drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft für 8-10 Minuten backen. Nach dem Backen das noch weiche Gebäck kreisrund ausstechen und etwa 5 Min. abkühlen lassen.

Für die weiße Schokoladensahne 200 g weiße Schokolade, eine aufgeschnittene Vanilleschote und 200 ml Sahne über dem Wasserbad erhitzen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, die Masse passieren, in die iSi-Sprühflasche füllen und kalt stellen.

Die iSi-Sprühflasche mit zwei Gaskapseln befüllen, gut schütteln und die Sahne sprühen. Soll die Sahne auf den heißen Kuchen gesprüht werden, sollte vorher ein Schokoplättchen auf den Kuchen gelegt werden. So kann die kalte Sahne vor dem heißen Kuchen geschützt werden und zerläuft nicht so schnell.