MO - FR 19:00

Dreierlei Ravioli

Zutaten

für Personen
Rucolapesto:
Rucolapesto:
Rucola 0.5Pk.
Pinienkerne 1Handvoll
Salz 1Pr
Parmesan gerieben 1Handvoll
Olivenöl
Nudelteig:
Nudelteig:
Hartweizengrieß 300gr.
Eier 3Stk.
Salz 1Pr
Garnelen-Zitronen-Füllung:
Garnelen-Zitronen-Füllung:
Garnelen geschält entdarmt 120gr.
Creme fraiche 2EL
Salz 1Pr
Biozitronenabrieb 1Stk.
Ricotta-Spinat-Füllung:
Ricotta-Spinat-Füllung:
Baby-Spinat 0.75Pk.
Ricotta 3EL
Parmesan gerieben 2Handvoll
Pfeffer
Grillpaprika-Parmesan-Füllung:
Grillpaprika-Parmesan-Füllung:
Grillpaprika in Öl 3Stk.
Creme fraiche 1EL
Parmesan gerieben 2Handvoll
Für die Ravioli:
Für die Ravioli:
Butter
Salbei
Paradeiser-Basilikum-Air:
Paradeiser-Basilikum-Air:
Tomaten 1.5kg
Basilikum 0.5Bd
Knoblauchzehen 2Stk.
Sojalecithin 1Pk.
Balsamico-Kirschtomaten:
Balsamico-Kirschtomaten:
Kirschtomaten 1Pk.
Olivenöl
Rosmarin
Balsamico 1Spr

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 120 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) -
Eiweiß -
Kohlenhydrate -
Fett -
Rezept: Dreierlei Ravioli

Zubereitung

Rucolapesto:

Rucola, Pinienkerne, Salz und Parmesan in einen Mixer geben und zu einem Achtel mit Olivenöl auffüllen. Gut durchmixen, bis eine schöne grüne Masse entsteht. Bei Bedarf mehr Olivenöl dazugeben.

Nudelteig:

Alle Zutaten mit der Hand gut verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen auf einen Teller mit Klarsichtfolie zudecken und mindesten 30 Minuten rasten lassen, bevor er weiterverarbeitet wird.

Garnelen-Zitronen-Füllung:

Die Garnelen in den Mixer geben und kleinmixen. Die anderen Zutaten hinzugeben und untermixen.

Ricotta-Spinat-Füllung:

Den Spinat blanchieren und in einem Sieb ausdrücken, bis die Ganze Flüssigkeit weg ist. Kleinhacken und mit dem Ricotta, dem Parmesan und nach Belieben Pfeffer vermengen.

Grillpaprika-Parmesan-Füllung:

Die gegrillten Paprika im Mixer feinmixen. Die anderen Zutaten untermixen.

Für die Ravioli:

Die Füllungen auf den ausgerollten Nudelteig auftragen und Ravioli formen. Im danach im simmernden Wasser ca. 7-10 Minuten köcheln lassen. Butter und Salbei in einer Pfanne leicht anbraten, die fertigen Ravioli dazugeben und durchschwenken.

Paradeiser-Basilikum-Air:

Die Tomaten entgrünen und mit dem Basilikum und den Knoblauchzehen aufmixen, bis ein Brei entsteht. Diesen in ein Passiertuch gießen und über Nacht abtropfen lassen. Die Flüssigkeit sollte klar und farblos sein. Kurz vor dem Servieren ein Säckchen Sojalecithin dazugeben und mit dem Stabmixer aufpürieren, bis ein schöner fester Schaum entsteht.

Balsamico-Kirschtomaten:

Die Tomaten so zurecht machen, dass der grüne Stiel noch dran ist. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Frischen Rosmarin dazugeben und rasch die Tomaten darin schwenken. Hitze wegnehmen und 3 Spritzer Balsamico dazugeben. Einreduzieren lassen und rasch servieren.