MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Schweinefiletbraten Surprise vom Eifeler Strohschwein

Zutaten

für Personen
Schweinefiletbraten:
Schweinefiletbraten:
Schweinefilet 1Stk.
Schweinemagen Netz 1Stk.
Bratwurstbrät 600g
Schinken gekocht 20Scheibe
Bratenreduktion 500ml
Sahne 300ml
Senf mittelscharf 1EL
Honig 2EL
Cognac 4cl
Salz
Pfeffer
Paprika
Bohnenkraut
Schnittlauch
Pommes Dauphine:
Pommes Dauphine:
Wasser 100ml
Butter 15g
Mehl 50g
Ei 1Stk.
Kartoffeln 500g
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Glasiertes Gemüse:
Glasiertes Gemüse:
Möhren bunt 10Stk.
Chicoree rot 5Stk.
Semmelbrösel
Bohnenkraut
Zucker

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 140 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 808 kJ (193 kcal)
Eiweiß 8,8 g
Kohlenhydrate 8,1 g
Fett 13,5 g
Rezept: Schweinefiletbraten Surprise vom Eifeler Strohschwein

Zubereitung

Schweinefiletbraten Surprise:

Das Schweinefilet scharf anbraten, mit dem Cognac beträufeln und abkühlen lassen.

Das Schweinemagennetz gut wässern und auf einer Alufolie ausbreiten, das Bratwurstbrät mit etwas Schnittlauch, Bohnenkraut und Sahne verfeinern. Den gekochten Schinken auf dem Magennetz auslegen. Die Bratwurstfarce in einer dicken Schicht darauf verteilen.

Das Schweinefilet in die Mitte platzieren und das Ganze zusammen zu einem Braten einrollen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 50 Minuten braten. Sahne, Senf und Honig glattrühren und bereit stellen.

Nach 50 Minuten den Braten herausnehmen und die Alufolie vorsichtig nach oben öffnen, sodass der Bratensaft nicht austritt. Die bereitgestellte Mischung darüber geben und noch mal für 20 Minuten geöffnet im Backofen glasieren.

Bratenjus abgießen und mit der Reduktion zu einer Soße anrühren. Abschmecken und mit den Pommes Dauphine und dem Gemüse anrichten.

Pommes Dauphine:

Kartoffeln schälen und garen. Anschließend abschütten und gut abtropfen lassen. Die noch warmen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

Wasser, Butter und Salz zum Kochen bringen. Topf von der Kochstelle nehmen. Gesiebtes Mehl zugeben und mit dem Holzlöffel zu einem Kloß rühren. Den Kloß unter die Kartoffelmasse geben und mit dem Ei zu einer cremigen Masse rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Mit einem Teelöffel kleine Nocken abstechen, im heißem Fett bei 180°C in der Fritteuse ausbacken.

Glasiertes Gemüse:

Das Gemüse putzen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Die Butter im Topf schmelzen, Zucker hinzugeben und die Möhren darin glasieren.

Den Chicorée in einer zweiten Pfanne mit Semmelbröseln, Bohnenkraut, Butter und etwas Salz schwenken.