MO - FR 19:00

Lachs- und Thunfischfilet mit Zitronenreis und Zuckererbsen, Möhrchen und Austernpilzen

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Lachs:
Lachsfilet Sushi-Qualität 500 g
Honig 2 TL
Olivenöl 3 EL
Zitronensaft 1 EL
Sojasoße 6 EL
Für den Thunfisch:
Thunfischfilet Sushi-Qualität 500 g
Knoblauchzehe 1 Stk.
Ingwer 5 cm
Akazienhonig 3 EL
Balsamico 4 EL
Sojasoße 6 EL
Sesamöl 6 EL
Currypaste rot 1 TL
Koriander 0,5 TL
Für den Zitronenreis:
Zitronen 3 Stk.
Salz 12 g
Zucker 35 g
Honig 0,5 TL
Zimt 1 Messerspitze
Nelken 0,5 Stk.
Korianderkörner 4 Stk.
Vanille
Safran
Hühnerbrühe 1 l
Schalotte 1 Stk.
Paella-Reis 300 g
Weißwein 125 ml
Für das Gemüse:
Zuckerschoten 300 g
Möhren 300 g
Sesamöl
Sesam
Für die Austernpilze:
Austernpilze 15 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Für das Erbspüree:
Erbsen tiefgefroren 200 g
Butter 10 g
Sahne 80 ml
Wasabi
Salz
Pfeffer
Muskat
Zucker
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 570 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 677,808 (162)
Eiweiß 6.82g
Kohlehydrate 10.26g
Fett 10.16g

Lachs

1 Alle flüssigen Zutaten zu einer Marinade verrühren. Den Lachs darin marinieren, mindestens 2 Stunden. Kurz vor dem Servieren den Lachs von beiden Seiten ca. 1 bis 2 Minuten anbraten.

Thunfisch

2 Alle flüssigen Zutaten zu einer Marinade verrühren. Den Thunfisch darin marinieren, mindestens 2 Stunden. Kurz vor dem Servieren den Thunfisch von beiden Seiten ca. 1 bis 2 Minuten anbraten.

Zitronenreis

3 Zunächst die Zitronenconfit herstellen. Dazu die Zitronen schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Mit Salz, Zucker, Honig, Zimt, Nelke, den Korianderkörnern und Vanille vermischen. Alles gut durchziehen lassen, am besten über Nacht. Schließlich im Mixer pürieren.

Gemüse

4 Die Zuckerschoten und die Möhren putzen und blanchieren. In Sesamöl 1 bis 2 Minuten braten. Mit der Marinade vom Thunfisch beträufeln und Sesam darüberstreuen.

Austernpilze

5 Die Austernpilze leicht bemehlen, Schalotte und Knoblauch klein schneiden. Butter schmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Austernpilze darin braten, nach 2 Minuten wenden. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und alles goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Erbspüree

6 Die Erbsen auftauen. Mit Butter und Sahne pürieren, dann durch ein feines Sieb drücken. Mit Wasabi, Salz und Pfeffer, Muskat und Zucker abschmecken.

Hobbyköche aus dem Alten Land

Kulinarische Region

Hobbyköche aus dem Alten Land