MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Südtiroler Schlutzkrapfen mit Spinat-Schalotten-Füllung

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Teig:
Roggenmehl 150 g
Weizenmehl 150 g
Eier 2 Stk.
Olivenöl 1 EL
Für den Sud:
Frühlingslauch Stange 30 g
Karotten 20 g
Staudensellerie 20 g
Zwiebel weiß 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Nelkenschwindlinge 60 g
Tomatenmark 0,5 EL
Portwein rot 300 ml
Gemüsefond 500 ml
Für die Füllung:
Quark 125 g
Schalotten 30 g
junger Spinat 100 g
Muskatnuss 1 Msp
Salz
Pfeffer
Für die Garnitur:
Schnittlauch
Radieschen 4 Stk.
Kräuterseitlinge 4 Stk.
Radicchio Blätter 5 Stk.
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 260 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 564,84 (135)
Eiweiß 3.87g
Kohlehydrate 18.24g
Fett 2.68g

1 Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel zu einem festen Teig kneten und für 2 Stunden in Form einer Kugel in Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahren.

2 Den Sud dann mit dem Portwein ablöschen und aufkochen lassen. Anschließend mit dem Gemüsefond ablöschen und unter geringer Hitze 2-3 Std. köcheln lassen.

3 Für die Füllung den Spinat in einem Topf mit siedendem Wasser kurz blanchieren und in einem Wasserbad abschrecken. Dann die Zwiebeln mit Butter in einer Pfanne anschwitzen.

4 Sowohl den Teig als auch die Füllung aus dem Kühlschrank holen und den Teig mit Hilfe einer Nudelteigmaschine zu einer dünnen Fläche rollen.

5 Nun den Teig ausstechen und mit der Füllung belegen. Dann zu einem Schlutzkrapfen formen, und mit einer Gabel an den Rändern zusammendrücken.

6 Zum Schluss die Schlutzkrapfen in siedendes Wasser geben und warten bis sie an die Oberfläche kommen. Die Kräuterseitlinge längst halbieren und mit Pfeffer anbraten.

7 Vor dem Anrichten, den Teller mit Radicchio, Radieschen garnieren. Die Schlutzkrapfen hinzugeben, mit dem Sud auffüllen und mit Schnittlauch und geraspelten Bergkäse bestreuen.

Frank ist in herbstlicher Stimmung

Tag 3 in Stuttgart: Frank

Frank ist in herbstlicher Stimmung