MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Andi kocht mit Spaß und Leidenschaft

Andi will die Messlatte hoch hängen
Andi will die Messlatte hoch hängen Das perfekte Dinner: Tag 3 in Ulm 04:11

Immer mit der Ruhe: Andi hat einen Plan

Tag 3 in Ulm: "Das perfekte Dinner" bei Andi verspricht ambitioniert zu werden. Haben die beiden ersten Kandidaten Sarah und Silke die Messlatte auch schon hoch gehängt, Andi will sie noch toppen. Dafür hat er sich auch einen ausgeklügelten Plan zurecht gelegt. So kann er seinem Abend entspannt entgegen sehen.

Kochen, Fußball und Theater: Andi ist vielseitig

Andi kocht nicht nur gern, er mag auch noch Fußball und spielt Theater in einer Laienschauspiel-Gruppe. Keiner kann so schön Grimassen schneiden wie er, während er sein perfektes Dinner zubereitet. Denn Spaß und Leidenschaft gehören für Andi beim Kochen dazu. Genauso wie ein bisschen Schärfe, denn Andi hat ungarische Wurzeln.

Seine Frau und seine Tochter sind jedenfalls mit dem, was Andi in der Küche zaubert, immer höchst zufrieden. Andi hofft inständig, dass das bei seinen Gästen auch der Fall sein wird.

Andi möchte alle anderen übertreffen

"Sie haben die Messlatte schon mal hoch gelegt", meint Andi über seine Mitstreiter Sara und Silke. "Aber mir gefällt Hochspringen". Und er hat fest vor, die Menüs der beiden noch zu toppen. Dafür hat er sich auch extra einen Strategie-Plan zurecht gelegt. Zeitmanagement ist alles.

Seine Gäste spekulieren derweil, was bei Andi auf den Tisch kommt. Sie tendieren bei ihm doch eher in Richtung schwäbisch-deftige Hausmannskost. "Spätzle", wünscht sich Sedat. "Zwiebelrostbraten", freut sich Silke. Was sie alle nicht ahnen: Andi führt die offenbar in der Ulmer Runde eingeführte Hauptgang-Tradition weiter. Das heißt, es gibt Rinderfilet wie bei Sarah und Silke.

Ob Andis Menü wirklich so gut ist, wie er sich das denkt, könnt ihr in der kompletten Folge auf TV NOW verfolgen.

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen

Das große Finale am Bodensee

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen