MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Raffinierte Nachspeise

Das perfekte Dinner: Benjamin will mit seinem selbstgemachten Ingwereis auf Schwarzbroterde punkten

Selbst backen lohnt sich nicht
Selbst backen lohnt sich nicht Benjamin nutzt gekauftes Brot 02:10

Donnerstag-Kandidat serviert seinen Gästen gekauftes Brot

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Benjamin ist bereits fleißig dabei, sein Dessert für den Abend vorzubereiten. Auf der Speisekarte steht: „Ingwereis auf Schwarzbroterde, Schokoküchlein und Himbeersauce“. Das hört sich schon mal gut an.

Der Hobbykoch macht sich zunächst an die sogenannte „Schwarzbroterde“. Dafür benutzt Benjamin 35 Gramm Brot aus dem Supermarkt. „Das lohnt sich nicht, es selber zu machen, zumal es auch nicht schadet, wenn es ein bisschen trockener ist“. Das zerbröselte Schwarzbrot wird mit allerlei Zutaten, unter anderem Kakaopulver und Butter, zu einer schwarzen Masse vermengt. Ausgebreitet wird diese dann auf einem Backblech und bei 170 Grad im Ofen gebacken.

Benjamin versucht Ruhe zu bewahren

Im zweiten Schritt kümmert sich der 40-Jährige um sein Ingwereis. Dafür schlägt der Werbemittelhändler Eiweiß auf und mischt dieses mit weißem Zucker. Die Grundlage der süßen Speise besteht aus Milch, Sahne und Ingwer. Diese Komponenten werden vermischt und anschließend aufgekocht. Bevor er die Masse weiter verarbeitet wird, misst Benjamin die Temperatur. Die Mischung sollte 80 Grad haben, damit diese bei dem Zusammentreffen mit dem Ei über dem Wasserbad nicht gerinnt. Trotz der genauen Messung ist der „Worst Case“ eingetreten. „Ich befürchte, dass das Ei gestockt hat“. Beim Abseihen bemerkt der Hobbykoch, dass sich in der Masse kleine Klumpen gebildet haben. Wird der Nachtisch trotz dieser Schwierigkeiten gelingen? 

Die Antwort darauf und vieles mehr erfahrt ihr in voller Länge auf TVNOW.

Die ersten Punkte von Karlsruhe

Kevin sichtlich geschafft

Die ersten Punkte von Karlsruhe