MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner: Donnerstags-Gastgeberin Lea muss ihre Dinner-Location wechseln

Auch Lea muss in die Dinner-Kitchen umziehen
Auch Lea muss in die Dinner-Kitchen umziehen Tag 4: Vorschau Lea 03:17

Lea packt ihre Siebensachen und zieht in die Dinner-Kitchen ein

Nach Dienstags-Hobbykoch Sebastian ist nun Gastgeberin Lea an der Reihe, die Dinner-Kitchen zu beziehen. Aufgrund der aktuellen Situation kann die 26-Jährige ihre Gäste nicht bei sich zu Hause empfangen, da ihr Heim die Abstandregeln bei „Das perfekte Dinner“ zu Corona-Zeiten nicht gewährleisten kann. Trotzdem begrüßt uns die Kauffrau im Gesundheitswesen zunächst in ihrer Mietwohnung und gibt uns eine kleine, aber feine Room-Tour. Die wichtigsten Vorbereitungen trifft die Hobbyköchin in ihrer eigenen Küche. Das finale Abendessen erfolgt dennoch – wie bei Sebastian auch – in der auswärtigen Dinner-Location. 

Gesundheitswesen und Kochen - hat das eine Bedeutung?

Gesundheit und soziales Engagement liegen der 26-jährigen Lea besonders am Herzen, deshalb versteht die Gastgeberin die erforderlichen Regeln und hält sich ohne Wenn und Aber daran. In Sachen Essen darf es bei Lea dennoch ab und zu etwas deftiger und ungesünder ausfallen. Das Kochen hat die Donnerstags-Gastgeberin dank ihrer Mutter lieben gelernt, deshalb ist Hausmannskost auch ihr Lieblingsgebiet. Als Hauptspeise serviert Lea Ochsenbäckchen in Rotweinsauce und als Nachtisch „a lá Mama Betty“. 

Ob es sich bei „Betty“ um ihre Mama oder Oma handelt, erfahrt ihr in voller Länge auf TVNOW.

Naara serviert ein anspruchsvolles und komplexes Menü

Lauter komplizierte Begriffe

Naara serviert ein anspruchsvolles und komplexes Menü