MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner: Ein Menü aus Sandras Schrebergarten

In jedem Gang Obst und Gemüse aus eigenem Anbau
In jedem Gang Obst und Gemüse aus eigenem Anbau Sandras Schrebergarten-Menü 03:40

In jedem Gang etwas aus eigenem Anbau

Tag 4 bei "Das perfekte Dinner Düsseldorf". Sandra liebt es zu kochen und sie liebt ihren Schrebergarten. Da bietet es sich natürlich an, diese beiden Leidenschaften miteinander zu verbinden. In ihrem Menü bereitet sie also jeden Gang mit Obst oder Gemüse aus eigenem Anbau zu. Und hofft, dass ihre Gäste diese Frische zu schätzen wissen.

Kraut und Rüben: Sandra ist leidenschaftliche Schrebergärtnerin

Wohl dem, der einen eigenen Gemüsegarten hat – und erst recht, wenn man in einer Großstadt wie Düsseldorf wohnt. Die vierte Dinner-Kandidatin Sandra ist in dieser glücklichen Lage: Sie und ihr Mann bewirtschaften einen Schrebergarten mit Obst und Gemüse und allem, was dazu gehört. Daher wollte sie auch in jedem Gang ihres Menüs etwas verarbeiten, was sie selbst angebaut hat. Frischer und regionaler geht nicht. Für Sandra und ihren Mann ist die Gartenarbeit ein schöner Ausgleich zu ihrem Bürojob. "Ich persönlich finde es total super, dass ich mein eigenes Obst und Gemüse habe", schwärmt die 31-Jährige.

Ihre Gäste rätseln derweil, wie die Menüabfolge aussehen mag. Da sie wissen, dass Sandra keine "Süße" ist, erwarten sie eher eine Käseplatte zum Dessert. "Der Aperitif ist ein Leberwurstbrötchen", witzelt Marcus in Anspielung auf Sandras Vorliebe für Leberwurst. Daher bekam sie ja auch bei Marcus´ perfektem Dinner ein Leberwurstbrötchen als Dessert. So schnell wird man einen "Running Gag" beim "Perfekten Dinner" wohl nicht los.

Bei TV NOW könnt ihr sehen, wie Sandra ihr Schrebergarten-Menü zubereitet – da gibt es die komplette Folge.

Hat Ines doch noch eine Chance gegen Franco?

Kopf-an Kopf-Rennen

Hat Ines doch noch eine Chance gegen Franco?