MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Graham flucht gern und ausgiebig

Jedes zweite Wort ist "fuck"
Jedes zweite Wort ist "fuck" Graham braucht einen "Piepser" 02:24

Britische Vornehmheit? Von wegen

Der gebürtige Brite Graham lädt in der Mitte der Woche zum Dinner in München ein und begrüßt seine Gäste gleich mit "I totally fucked up your Essen." Was auf deutsch so viel heißt wie "Ich hab dein Essen total versaut."

Dieses Dinner ist nicht jugendfrei

In dieser Folge von "Das perfekte Dinner" bräuchte der Gastgeber eigentlich einen "Piepser", denn Grahams bevorzugtes Wort ist "Fuck". Und die Gäste animieren ihn auch noch kräftig dazu, weiter zu machen mit der Flucherei. Koch-Kollege Alois z.B. möchte dringend hören, wie Graham auf englisch flucht. Wie sich das anhört? "Fuck, Oh Fuck, fucking Shit, I'm fucked".

Aber gut wechseln wir das Thema. Da Graham aus dem britischen "Lake-District" kommt, der direkt an Schottland grenzt, trägt er zur Feier des Tages einen Schottenrock. Und was hat er drunter? "Natürlich nichts", verrät Graham seinen Gästen. Peter hat dazu nur noch eins zu sagen: "Ich dachte mir bei dem Gang schon, dass die Glocken läuten." 

Und wie das nicht ganz jugendfreie Dinner sonst so abläuft, verrät natürlich TV NOW

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll."

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft