MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

"Tagliatelle á la Lenny"

Das perfekte Dinner: Sabine bekommt Hilfe von Töchterchen und "Nudelmacherin“ Lenny

Mit Mama-Tochter-Power zur perfekten Nudel
Mit Mama-Tochter-Power zur perfekten Nudel Bei Sabine gibt's ein Familien-Rezept 03:39

Sabines Vorspeise: Hausgemachte Tagliatelle á la Lenny mit Scampis

Der erste Gang am Montag lautet "Tagliatelle á la Lenny". Doch noch bevor die Berliner Hobbyköche es gekostet haben, sorgt schon der Name für Verwirrung. Warum denn "á la Lenny", wenn unsere Montagskandidatin Sabine heißt? - Na, weil das "Lennys Lieblingsnudeln" sind, erklärt Sabine selbst. Lenny ist Sabines jüngste Tochter, die nicht nur ihre Mama bei "Das perfekte Dinner" angemeldet hat, sondern ihr bei der Zubereitung der Vorspeise kräftig mit anpackt. 

Nicht ein, nicht zwei - ganze dreimal müssen Sabine und Lenny von vorn anfangen

Was sonst immer reibungslos verläuft, sorgt ausgerechnet am Tag des "perfekten Dinners" für Aufregung. Ganze dreimal müssen Sabine und Töchterchen Lenny den Nudelteig zubereiten. Die Übeltäter: unberechenbare Doppeleier. Schade auch um das besondere Hartweizenmehl, das Sabine extra aus Italien mitgebracht hatte. „Ich hoffe, die Gäste kriegen noch was zu essen heute“, sorgt sich die Hobbyköchin. Es hilft nichts - alles wegwerfen und neu machen ist angesagt. „Zum dritten… Aller guten Dinge, ja“, beruhigt sich Sabine selbst. Doch der dritte Versuch ist ganz klar ein Treffer: „Das ist besser! Das ist auch besser als ganz am Anfang“, so die 9-jährige Chefköchin Lenny. Perfekt. Jetzt muss es nur noch den Gästen schmecken. 

Was Sabines Mitstreiter zu der Lieblingsspeise ihrer Tochter sagen, das erfahrt ihr in voller Länge auf TVNOW.

Schuhsammler, Gin-Liebhaber und Grill-Fan

Tag 3 im Bergischen Land: Sven

Schuhsammler, Gin-Liebhaber und Grill-Fan