MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Ihr Motto: "Gesund und kunterbunt, für dich, für die Welt, für uns"

Das perfekte Dinner: Yoga-Lehrerin Jenni will bei ihren Gästen mit veganen Speisen punkten

Gastgeberin Jenni ist Nachhaltigkeit besonders wichtig
Gastgeberin Jenni ist Nachhaltigkeit besonders wichtig Tag 2 der Gesundheitswoche: Jenni 05:35

Weiter geht die Gesundheitswoche in der schönsten Stadt am Rhein

Nach dem gesunden Start bei Doris geht es auch am Dienstag natürlich mit nahrhaften Lebensmitteln weiter. Am zweiten Tag der Gesundheitswoche will die 25-jährige Jenni in Köln mit Healthy Food überzeugen. Die Gastgeberin hat aus dem unbewohnten Haus ihrer Oma kurzerhand eine riesige Wohngemeinschaft gemacht.„Ein leer stehendes Haus ist nicht nachhaltig, besonders bei so viele Leuten, die Wohnraum suchen“, erklärt die Gastgeberin. Dort lebt die ausgebildete Yoga-Lehrerin nun mit fünf weiteren Mitbewohnern zusammen.

"Rund um gesund: für Körper, Geist und Seele"

Zwischen Omas altem Mobiliar und mit dem guten Silberbesteck veranstaltet Jenni ihr „Perfektes Dinner“. Ganz unter dem Motto: "Gesund und kunterbunt, für dich, für die Welt, für uns". Es soll ein Menü voller Lebensliebe sein. Und was versteht man darunter? Jennis Gäste spekulieren bereits, was die Yoga-Lehrerin ihnen serviert. Bei einem sind sie sich allerdings sicher, es wird pflanzlich. „Bei Jenni erwarte ich heute schon ein veganes Menü. Sie ist ja Veganerin und da würde sie sich ja verstellen, wenn sie jetzt vegetarisch oder sogar mit Fleisch kochen würde“, erklärt Donnerstags-Kandidatin Micaela.

Wie kommt das pflanzliche Menü bei Jennis Gästen an? Die Antwort darauf erfahrt ihr in voller Länge auf TVNOW.

Wir küren die Rosenheimer Sieger

Einmal sammeln und bewerten!

Wir küren die Rosenheimer Sieger