MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Hirschrücken mit Rosenkohl, Serviettenknödeln und Calvados-Sauce

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Hirschrücken:
Hirschrücken pariert 1,2 kg
Rosmarin 0,5 Bund
Salz
Pfeffer
Öl
Rosenkohl:
Rosenkohl 1 kg
Walnüsse gehackt 3 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Natron 1 Msp
Butter 0,5 TL
Salz
Pfeffer
Calvados-Sauce:
Abschnitte vom Hirsch
Schalotten 2 Stk.
Wildfond 600 ml
Rotwein 200 ml
Tomatenmark 2 EL
Butter
Salz
Pfeffer
Flambierte Äpfel:
Äpfel 2 Stk.
Butter 0,5 TL
Calvados 30 ml
Serviettenknödel:
Brot altbacken 250 gr.
Vollmilch 300 ml
Eier 2 Stk.
Butter 70 gr.
Zwiebeln 60 gr.
Petersilie gehackt 0,5 Bund
Salz
Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 188,28 (45)
Eiweiß 1.13g
Kohlehydrate 1.83g
Fett 1.71g

Hirschrücken:

1 Den Hirschrücken kalt abspülen und trockentupfen. Mit einigen Rosmarinstielen belegen und den Rücken mit Küchengarn in Form binden. Dann leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

2 Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Hirschrücken scharf anbraten. In eine ofenfeste Form geben und bei 100 Grad ca. 45 Minuten im Backofen rosa garen. Zum Servieren in Tranchen schneiden.

Rosenkohl:

3 Die Schalotte schälen und feinwürfeln. Den Rosenkohl putzen, den kleinen, bitteren Kern und die äußeren, kräftigen Blätter entfernen. Nur die inneren, zarten, hellgrünen Blättchen verwenden.

4 In einem großen Topf Wasser mit einer Messerspitze Natron aufkochen lassen. Die Blättchen ganz kurz blanchieren, im kalten Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.

5 In einem großen Topf die klein gewürfelte Schalotte in der Butter glasieren und die gehackten Walnüsse hinzugeben. Dann die Rosenkohlblättchen hinzugeben und mit etwas Gemüsefond auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Calvados-Sauce:

6 Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die gewürfelten Schalotten darin anschwitzen. Die Abschnitte vom Fleisch dazugeben und mit anrösten. Das Tomatenmark dazugeben und ebenfalls kurz mit rösten. Mit dem Rotwein ablöschen und mit dem Fond aufgießen.

7 Alles nun reduzieren und einkochen lassen (etwa 1 Stunde). Dann die Sauce durch ein Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Binden und für den Glanz noch etwas Butter in die Sauce geben.

Flambierte Äpfel:

8 Mit einem Apfelausstecher aus den Äpfeln 20 kleine Kugeln ausstechen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Apfelkugeln darin schwenken. Den Calvados dazugeben und mit einem Stab-Feuerzeug flambieren. Die Kugeln in die fertige Sauce geben und alles zusammen erhitzen.

Serviettenknödel:

9 Die Eier in eine große Schüssel schlagen und mit der Milch, etwas Muskat und einer Prise Salz verrühren.

10 Die Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden. Die Butter erhitzen und die Zwiebel darin leicht anschwitzen. Anschließend zum Eiergemisch geben und noch etwas kleingehackte Petersilie dazugeben.

Der Hobbykoch hat hohe Anforderungen an sich selbst

Finale in Stuttgart: Steffen

Der Hobbykoch hat hohe Anforderungen an sich selbst