MO - FR 19:00

Gebackene Feigen mit Rosen-Sabayon

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Feigen
Feigen 4 Stk.
Marzipan Rohmasse 40 g
Ei 1 Stk.
Amaretto 2 EL
Rosenwasser 1 EL
Zucker 2 EL
Mehl 1 EL
Salz
Rosensabayon
Milch 250 ml
Eigelb 4 Stk.
Zucker 60 g
Rosensirup 1 cl
Rosensirup
Wasser 1 Liter
Zucker 1 kg
Blüten essbar 3 Hand
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 849,352 (203)
Eiweiß 0.70g
Kohlehydrate 46.80g
Fett 0.73g

Feigen

1 Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad oder Gas Stufe 3 vorheizen. Die Feigen abspülen, trocken tupfen, sternförmig einritzen und leicht öffnen. Mit einem Teelöffel etwas von dem Fruchtfleisch aushöhlen.

Für den Teig

2 Das Marzipan auf der Reibe grob raspeln. Das Feigenfruchtfleisch, das Eigelb, das Marzipan, den Amaretto, das Rosenwasser, den Zucker und das Mehl mit den Quirlen des Handmixers etwa 1 Minute lang verrühren. Danach das Eiweiß und ein Prise Salz steif schlagen und unter den Marzipanteig heben. Den Teig in die Feigen füllen und in ofenfeste Portionsförmchen stellen Anschließend etwa 20 Minuten backen.

Rosensabayon

3 Die Milch, Eigelb, Zucker und Rosensirup über einem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen bis die Masse anfängt cremig zu werden. Bleibt auf einem Löffelrücken beim drüber pusten ein welliges Muster, ist die Masse cremig genug und fertig.

Rosensirup

4 Die Zutaten solange kochen bis die Blätter grau werden. Dann den Sirup sieben und in ein sauberes Schraubglas abfüllen.

War das einer Koch-Matura würdig?

Ina kocht sich durch

War das einer Koch-Matura würdig?