MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Geräucherte Forelle aus Hilgershausen am Meißner, Brombeerrahm und Selbstgebackenes Brot

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Forellen
Regenbogenforellen 5 Stk.
Räucherofen
Buchenholz
Rosmarin 1 Bund
Wacholderbeeren
Brombeerrahm
Sahne 200 ml
Brombeeren 300 g
Zucker 3 EL
Brot
Mehl 200 g
Roggenmehl 200 g
Haferflocken 50 g
Leinsamen 100 g
Salz 2 TL
Zucker 1 EL
Trockenhefe 1 Päckchen
Wasser lauwarm 350 ml
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 840,984 (201)
Eiweiß 4.82g
Kohlehydrate 29.22g
Fett 7.14g

Forellen

1 Die Forellen werden gesäubert und ausgenommen und auf einen Haken für ca. 10Minuten bei einer Anfangstemperatur von ca. 110 Grad in den Räucherofen gehängt. Kräuter und Wacholderbeeren werden auf das Buchenholz gelegt und mit verbrannt. Den Ofen langsam auf ca. 80- 60 Grad abkühlen lassen und die Forellen fertig garen. Guter Indikator ist wenn die Augen der Fische milchig matt geworden sind. Durch den Rauch erhalten die Forellen dann einen angenehmen Geschmack.

Brombeerrahm

2 Die Sahne steif schlagen und beiseite stellen. Die Brombeeren waschen und pürieren, Zucker dazu geben und nochmals umrühren. Dann langsam unter die Sahne heben. Bis zum Verzehr kühl stellen.

Brot

3 Alle Zutaten, bis auf das Wasser, in eine Schüssel geben und ordentlich vermischen. Wasser hinzufügen und mit dem Knethaken (Rührgerät) kneten. Den Teig abgedeckt etwas ruhen lassen.

4 Dann in eine gefettete Kastenform geben und am oberen Rand ca. 1 cm einschneiden. Restliche Leinsamen darüber streuen und bei 190 Grad (NICHT VORHEIZEN) auf der mittleren Schiene ca. 60 Minuten backen.

Das perfekte Camping-Dinner

Wer holt sich die Dinnerkrone?

Das perfekte Camping-Dinner