MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Lachs auf Wurzelgemüsesalat dazu Laugenstangen und zwei Dips

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Lachs frisch 1,2 kg
Lachs (TK) 4 Scheibe
Zitronensaft 4 EL
Knoblauch gehackt 2 Stück
Olivenöl 10 EL
Kapern 4 EL
Italienische Kräuter 1 Päckchen
Salz
Pfeffer
Wurzelgemüsesalat:
Karotten 350 Gramm
Rettich 220 g
Radieschen 100 g
Knollensellerie frisch 350 g
Orangensaft 1 EL
Sellerie frisch 2 Stück
Blattsalat gemischt 100 g
Walnüsse gehackt 25 g
Dressing:
Walnussöl 1 EL
Weißweinessig 1 EL
kärniger Senf Orangenabrieb 1 TL
Selleriesamen 1 TL
Laugenstangen:
Weizen Mehl Type 550 1 kg
Wasser 260 ml
Milch 260 ml
Butter 150 g
Hefe 1 Päckchen
Salz 2 TL
Wasser 1,5 l
Natron 3 EL
Hagelsalz
Käse gerieben
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 715,464 (171)
Eiweiß 6.38g
Kohlehydrate 14.28g
Fett 9.82g

Lachs:

1 Eine Auflaufform mit 2 EL Olivenöl ausstreichen. Den Lachs in die Form legen. Mit den Knoblauchscheiben und den italienischen Kräutern belegen. Zitronensaft und das restliche Olivenöl darüber gießen. Mit Kapern bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 180°C ca. 30 Min. im vorgeheizten Backofen garen.

Wurzelsalat

2 Karotten, Radieschen und Rettich schälen und in feine Streifen schneiden oder raspeln. Den Sellerie schälen und klein schneiden oder raspeln. Mit dem Orangensaft vermischen. Die Sellerieblätter entfernen und zum Garnieren beiseitelegen. Die Selleriestangen in feine Ringe schneiden. Die Salatblätter auf 4 Tellern anrichten, darauf das Gemüse verteilen. Für das Dressing alle Zutaten mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat träufeln. Den Salat mit den klein geschnittenen Sellerieblättern und den Walnüssen bestreuen.

Laugenstangen:

3 Das Mehl in eine große Rührschüssel sieben, das Salz darunter mischen. Anschließend das Wasser erhitzen, darin die Butter schmelzen, die kalte Milch dazugeben und in der nun lauwarmen Mischung die Hefe auflösen. Zum Mehl geben und alles zu einem mittelfesten Teig verarbeiten. Die Schüssel abdecken und ca. 45 Min. bis zum doppelten Volumen gehen lassen. Den Teig auf die Arbeitsplatte geben und zu einer Rolle formen, 24 Stücke abstechen. Inzwischen das Wasser für die Lauge in einem Topf mit mind. 20 cm Durchmesser zum Kochen bringen, dann das Natron dazugeben (Vorsicht: schäumt leicht auf). Nun die Portionsstücke länglich auswellen und zu Stangen aufrollen. Die fertigen Stangen paarweise in die leicht kochende Lauge legen, herausnehmen, sobald sie oben schwimmen (dauert ca. 5 Sek.) und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen. So fortfahren, bis alle Stücke in der Lauge waren. Die Menge passt auf 2 normale Backbleche. Nun beliebig entweder die Stücke mit Brezelsalz bestreuen und ca. 1 cm tief einschneiden oder man schneidet sie ein und bestreut sie mit geriebenem Käse. Die Bleche im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft ca. 25 Min backen. Zum Auskühlen auf ein Gitter legen.

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen

Das große Finale am Bodensee

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen