MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Löwenzahnblätter im Teig ausgebacken an Französischer Geflügelbouillon mit Markklöschen

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Löwenzahnblätter im Teig ausgebacken
Löwenzahn 10 Blatt
Mehl 100 g
Semmelbrösel 100 g
Ei 1 Stk.
Butter 30 g
Salz 1 Prise
Französische Geflügelbouillon
Suppenhühner Klein frisch 1 kg
Suppengrün frisch 1 Bund
Salz 1 Prise
Pfefferkörner 3 Stk.
Zwiebel 0,5 Stk.
Tomaten gehäutet 2 Stk.
Schnittlauch 1 Bund
Petersilie 1 Bund
Feine Markklöschen
Semmelbrösel 100 g
Rindermark 80 g
Brötchen alt, in Milch eingeweicht 1 Stk.
Petersilie 4 EL
Eier 2 Stk.
Salz und Pfeffer
Muskat
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 912,112 (218)
Eiweiß 13.01g
Kohlehydrate 14.98g
Fett 11.73g

Löwenzahnblätter im Teig ausgebacken

1 Die Löwenzahnblätter kurz blanchieren, in kaltes Wasser legen und abtropfen lassen. Dann die Blätter durch Mehl ziehen, anschließend durch das verrührte Ei und durch fein gesiebtes Semmelmehl. Die so panierten Blätter in eine heiße Pfanne mit Butter geben und etwa 1 Minute von beiden Seiten anbraten. Dabei mit etwas Salz bestreuen.

Französische Geflügelbouillon

2 Das gewaschene Hühnerklein in einen Kochtopf geben, mit so viel Wasser übergießen, dass das Huhn reichlich bedeckt ist. Salz und Pfefferkörner beigeben. Etwa 2,5 Stunden auf geringster Stufe kochen lassen. Dabei immer wieder den Schaum abschöpfen. Etwa 1 Stunde vor der Garzeit Zwiebel, Suppengrün sowie die gehäuteten Tomaten beigeben. Die Brühe am Schluss durch ein feines Sieb oder Küchentuch seihen und abschmecken. Mit gehackter Petersilie und Schnittlauch sowie den Markklöschen anrichten.

Feine Markklöschen

3 Das Mark aus den Knochen lösen, zerdrücken und in einer Pfanne bei milder Hitze auslassen. Anschließend durch ein Sieb gießen und etwas erkalten lassen. Dann das Mark schaumig rühren und mit den Bröseln, dem Brötchen, der Petersilie und den Eiern gut durchrühren. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat herzhaft würzen. Kleine Klößchen aus dem Teig formen und in die kochende Brühe geben und dann allerdings nur noch "ziehen" lassen. Sie sind gut, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Das Niveau bleibt auch im Finale hoch

Eine 10 nach der nächsten

Das Niveau bleibt auch im Finale hoch