Lucie. Läuft doch!

"Ich hätte es gerne anders gehabt"

Lucie. Läuft doch!: Cristina do Rego erinnert sich an schlimme Mobbing-Erfahrungen

Über erste TV-Erfolge und schlimme Mobbing-Erfahrungen
Über erste TV-Erfolge und schlimme Mobbing-Erfahrungen Cristina do Rego im Interview 02:56

Serienstart von "Lucie. Läuft doch!"

Es ist soweit: Am 18. November startet die neue Serie „Lucie. Läuft doch!“ bei uns. Wir haben die Hauptdarstellerin Cristina do Rego in Berlin getroffen. Warum in Cristinas Leben nicht immer alles glatt lief, erzählt sie hier im Video. Außerdem verrät sie ein Geheimnis über den richtigen Caipirinha!

Mobbing aufgrund ihrer Herkunft

Heute lebt Schauspielerin Cristina do Rego ihren großen Traum. Aber der Weg dahin war nicht leicht. Als sie sieben Jahre alt war, zogen ihre Eltern mit ihr von Brasilien nach Deutschland. Sie wollten ihr eine bessere Schulausbildung ermöglichen. Für Cristina damals ein einschneidendes Erlebnis: "Der Kulturschock ist schon sehr groß, wenn man aus einem Land kommt, wo man eigentlich eine ganz andere Körperlichkeit und Herzlichkeit gewohnt ist". Und das war nicht das einzige, woran Cristina sich gewöhnen musste. In der Schule wurde sie aufgrund ihrer Herkunft gemobbt, auch ihre Familie musste darunter leiden.

Unterkriegen ließ sich Cristina do Rego davon aber nicht. Sie wusste schon damals ganz genau, was sie wollte: Ins Fernsehen. Mit 15, 16 kamen die ersten großen Castings und mit 17 hatte sie dann ihre erste Rolle bei "Pastewka". Jetzt mit 34, hat sie ihre erste Titelrolle in „Lucie. Läuft doch!“ ergattert.

Auf TVNOW steht die komplette Staffel zum Streamen bereit.

Lucies Flunkerei fliegt auf

"Was hast du dir dabei gedacht?"

Lucies Flunkerei fliegt auf