MO - FR 19:00

Karniyarik (Auberginen-Schiffchen gefüllt mit Lamm) mit Tomatenbulgur und Cacik, dazu einen Krautsalat

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für Karniyarik:
Auberginen 5 Stk.
Lammfleisch 200 g
Zwiebel 1 Stk.
Tomate 1 Stk.
Knoblauchzehen 4 Stk.
Salz und Pfeffer
Paprikamark
Öl
Für Bulgur:
Zwiebel 1 Stk.
Tomaten 5 Stk.
Bulgur 200 g
Öl 3 EL
Tomatenmark 1 EL
Salz und Pfeffer
Für Cacik:
Joghurt 4 EL
Knoblauchzehe 1 Stk.
Minze getrocknet 3 EL
Gurke 0,5 Stk.
Salz
Für Krautsalat:
Rotkohl 0,25 Stk.
Eisbergsalat 0,25 Stk.
Granatapfelessig 3 EL
Balsamico 4 EL
Zitrone 0,5 Stk.
Salz
Öl
Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 105 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 845,168 (202)
Eiweiß 7.62g
Kohlehydrate 17.50g
Fett 10.91g

Karniyarik:

1 Auberginen waschen und streifig abschälen. Die Auberginen ca. 30 Minuten in Salzwasser legen. Danach die Auberginen mit Olivenöl gut einfetten. In die Mitte längs eine Öffnung schneiden (Für die Füllung später) Die Auberginen müssen ca. 25 Minuten in den Ofen.

2 In der Zwischenzeit, die Zwiebeln in einer Pfanne mit Öl anbraten und das Fleisch dazugeben, Tomatenmark Knoblauch Salz, Pfeffer dazugeben und gut anbraten. Die Tomaten schälen und ebenfalls klein hacken und in die Hackfleischmischung dazu geben und köcheln lassen.

3 Auberginen in eine Auflaufform legen und die Mischung in die Öffnung füllen. (Ca. 2 EL.) Im heißen Backofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Bulgur:

4 Zwiebel in kleine Würfel schneiden. In einem Topf Zwiebel mit Öl anbraten und dazu ein Esslöffel Paprikamark geben. Bulgur waschen und hinzufügen.

5 Die Tomaten schälen und klein hacken. Diese dann in den Topf hinzufügen und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wasser hinzufügen und gut köcheln lassen. Danach den Deckel zumachen und auf niedrigster Stufe ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Cacik:

6 Gurke Schälen und klein hobeln. Joghurt, Minze und eine gepresste Knoblauchzehe dazugeben und mit Salz abschmecken. Alles gut vermischen.

Krautsalat:

7 Blaukraut und Salat klein schneiden und mit den angegebenen Zutaten anmachen.

So haben die Wiener abgeschnitten

Wien hat es geschafft: Der Sieger steht fest

So haben die Wiener abgeschnitten