MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Sahnebaiser mit Nusskaramell und frischen Beeren

Steffis Nachspeise

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Baiser
Zucker 200 g
Zitronenschale 0,5 TL
Salz 1 Prise
Beeren
Himbeeren 500 g
Minzblätter 6 Stk.
Zitronensaft 1 EL
Limettensaft 1 EL
Gin 2 EL
Zucker 1 TL
Caramel-Crunch
Walnüsse gehackt 2 EL
Mandeln gehackt 2 EL
Weiße Schokolade gehackt 2 EL
Sahne
Pistazien gehackt 1 EL
Zucker 2 EL
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 786,592 (188)
Eiweiß 2.51g
Kohlehydrate 17.90g
Fett 10.99g

Baiser

1 Eiweiß steif schlagen, anschließend Zucker, Zitronenschale und Salz dazu geben. Weiter schlagen bis die Masse fest-cremig wird. Anschließend Masse in einen Spritzbeutel füllen und Baisers auf Backpapier formen. Diese auf einem Blech für ca. 1,5 Stunden bei 130 Grad backen lassen. Später im ausgestellten Ofen noch nachbacken lassen.

Beeren

2 Obst waschen. Minze, Zitronen- und Limettensaft, Gin und Zucker dazu geben. Alles vermengen und kalt stellen.

Caramel-Crunch

3 Bonbons auf Backpapier verteilen und im Ofen bei 200 Grad flüssig werden lassen. Nach ca. 15 Minuten das Blech herausnehmen und Nüsse und Schokolade auf die Masse träufeln lassen. Flüssige Platte kalt stellen, sodass sie später für das Anrichten gebrochen werden kann.

Sahne

4 Alles vermengen und aufschlagen.

Anrichten

5 Caramelplatte in gleichgroße Teile brechen. Pro Teller ein Caramelstück mittig auf dem Teller platzieren. Hierauf die marinierten Beeren verteilen (mit einem Deko-Ring am Besten). Den Baiser oben drauf legen. Weitere zwei/drei Caramelstücke an den Turm stellen. Abschließend zwei/drei Sahnehäubchen drumherum sprühen und die Pistazien darüber träufeln.

Freudige Überraschung

Mirco ist der Hahn im Korb

Freudige Überraschung