MO - FR | 19:00

Seeteufel in Parmaschinken und gefüllte Altländer Gnocchi

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Seeteufel
Seeteufel Filet 5 Stk.
Olivenöl 5 TL
Oliven schwarz entsteint 10 Stk.
Knoblauchzehen 3 Stk.
Tomaten getrocknet 5 Stk.
Tomatenmark 20 g
Parmaschinken 10 Scheibe
Salz und Pfeffer
Gnocchi
Kartoffel 500 g
Eier 2 Stk.
Mehl 200 g
Sonnenblumenöl 100 ml
Pflaumen Konserve abgetropft 5 Stk.
Kräuter der Provence 20 g
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1154,784 (276)
Eiweiß 8.56g
Kohlehydrate 19.67g
Fett 18.14g

Fisch

1 Oliven, Tomatenmark, Knoblauchzehen und getrocknete Tomaten mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse hacken. Nur mit Pfeffer abschmecken. Immer 2 Schinkenscheiben zu einem großen Untergrund zusammenlegen. Die Fischfilets mit der Olivenmasse einstreichen. Das ganze dann in Parmaschinken einwickeln. In eine feuerfeste Form geben. (Untergrund Backpapier) bei 200 Grad, 15 Minuten in die mittlere Offenschiene geben.

Gnocchi

2 Kartoffeln weichkochen, abdampfen lassen und stampfen. Mit Mehl und Eiern mischen bis ein fester Teig entsteht. Mit Salz abschmecken. Kleine Portionen Teig nehmen (Größe eines halben Hühnereis) und mit einer halben Pflaume füllen. Die Gnocchi in kochendes Wasser geben und so lange kochen, bis die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen. Aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Dann in eine Pfanne mit heißem Sonnenblumenöl geben und wenden, bis die Gnocchi knusprig werden. Kurz vor Schluss mit Kräutern bestreuen.

Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen