MO - FR 15:00

Enttäuschender Catwalk-Auftritt

Shopping Queen: Guido hätte "vieles besser gemacht" an Connys Look

Begeisterung klingt leider anders

Die Strümpfe hätte Guido Maria Kretschmer auf jeden Fall weggelassen, stattdessen unbedingt eine Jacke drübergezogen - und sowieso gefiel ihm "Shopping Queen"-Kandidatin Conny am Morgen noch "viel, viel besser" als am Abend auf dem Catwalk. Dabei sollte doch genau dieser Look, den Conny auf dem Laufsteg präsentiert, unseren Star-Designer so richtig umhauen. Warum Conny das aus vielen Gründen leider nicht geglückt ist, erklärt Modeexperte Guido im Video.

"Sie ist ein ganz anderer Mensch geworden"

Conny ist die zweite Kandidatin der Erfurter "Shopping Queen"-Woche. Gemeinsam mit ihrer Tochter Emmy hat sie sich auf die Suche nach dem perfekten Look zum Motto "Back to basics - zeige, was ein weißes T-Shirt alles kann!" gemacht. Vier Stunden Zeit und 500 Euro Shoppingbudget standem dem eigentlich eingespielten Mutter-Tochter-Duo dafür zur Verfügung - doch schon die Einkaufstour verlief ein bisschen holprig. Conny vertraute zunächst ganz auf Emmys Meinung, während Guido sich viel mehr eigenen Mut und Selbstvertrauen von seiner "Shopping Queen"-Anwärterin wünschte.

Der Look, den Conny schließlich auf dem Laufsteg präsentiert, macht sie laut Guido zu einem "ganz anderen Menschen", der unseren Star-Designer leider nicht positiv überrascht. Schuld daran ist nicht nur Connys neue Frisur, die Guido nicht gefällt, sondern auch viele andere Kleinigkeiten in Sachen Styling. Völlig negativ will Modeexperte Guido dennoch nicht bleiben. "Es hat gute Momente", lobt er Conny. Warum sie sein Wochenmotto jedoch falsch interpretiert hat und was sie alles "viel, viel besser hätte machen können", erklärt Stylingprofi Guido uns im Video.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Nächste Woche geht's bei "Shopping Queen" nach Salzburg

Griaß di, Guido!

Nächste Woche geht's bei "Shopping Queen" nach Salzburg