Frühjahr 2019 wieder im Programm

Sing meinen Song

Sing meinen Song 2018: Rea Garveys kraftvolles "I'll Walk Tall" ist ein "Song des Abends"

Das wohl "wichtigste" Lied für Mary Roos

Rea Garvey ist am fünften Abend von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" 2018 als letzter Künstler an der Reihe. Ohne zu wissen, welche Geschichte Mary Roos mit dem Song verbindet, hat sich der Sänger das wohl "wichtigste und authentischste" Lied von ihr ausgesucht: "Aufrecht Geh'n". Für seine mutige Interpretation bekommt Rea schließlich eine von drei Konfetti-Kanonen überreicht.

Eine Schocknachricht vor dem Auftritt

Vor Reas Auftritt zu "Aufrecht Geh'n" lässt Mary eine "Bombe" platzen, wie der Sänger selbst feststellt. Denn der damalige Auftritt zu dem Song beim "Eurovision Song Contest" hat ihr Leben komplett verändert. Oder um genauer zu sein ein Moment vor dem Auftritt: Mary erfährt, dass ihr Mann mit einer anderen Frau ein Kind erwartet. Rea ist entsetzt. Nach dieser Schocknachricht muss sich der "Sing meinen Song"-Star erst einmal sammeln.

"Rea Garvey hat mit Heavy Metal die bösen Geister vertrieben"

Immer noch schockiert von der tragischen Geschichte, legt Rea schließlich genau diese Gefühle in den Auftritt. Mit seiner kraftvollen Version von "I'll Walk Tall" drückt er das aus, was Mary Roos sich auch damals gewünscht hätte: "Rea Garvey haut mit dieser Nummer genau diese Wut, die ich damals so empfunden habe, raus."

Die "Sing meinen Song"-Stars sind beeindruckt von dieser passenden Neuinterpretation. "Das ist natürlich eine wahnsinnige Geschichte, wenn Mary so eine Familientragödie erzählt. Das war schon echt ein bedrückender Moment", so Johannes Strate. "Rea hat dann mit Heavy Metal die bösen Geister vertrieben. Das war glaube ich genau das Richtige."

Für diesen ganz besonderen Moment, bekommt Rea Garvey eine von drei Konfetti-Kanonen von Mary Roos überreicht. Die anderen "Songs des Abends" liefern Johannes Strate und Marian Gold.