Frühjahr 2019 wieder im Programm

Sing meinen Song

Sing meinen Song: Xavier Naidoo berührt mit "Amoi seg' ma uns wieder"

Andreas Gabalier "Es war ein Wahnsinnsmoment!"

Einer der emotionalsten Momente von "Sing meinen Song" ist ohne Frage Xavier Naidoos Interpretation von "Amoi seg' ma uns wieder". Zum ersten Mal singt der Gastgeber dabei Mal im steirischen Dialekt und legt ganz viel Gefühl in das sehr persönliche Lied. Songgeber Andreas Gabalier kann seine Tränen bei dem Auftritt nicht zurückhalten: "Es war ein Wahnsinnsmoment!"

Andreas Gabalier kann seine Tränen nicht zurückhalten

Am Abend von Andreas Gabalier hat sich Gastgeber Xavier Naidoo bei "Sing meinen Song" 2014 einen besonders persönlichen Titel ausgesucht: "Amoi seg' ma uns wieder". In dem Song nimmt der Volks-Rock'n'Roller Abschied von seinem Vater und seiner kleinen Schwester, die er beide unter tragischen Umständen verloren hat. "Es war eine lange Zeit ein trauriges Lied für mich, aufgrund dieser Geschichte", erklärt Andreas Gabalier. "Aber nach den Konzerten ist es ein total hoffnungsvolles Lied für mich geworden. Die Leute bedanken sich mit Tränen in den Augen beim Autogrammschreiben, weil sie Kinder bei Unfällen oder den Opa, weil das Leben vorbei ist, verlieren." Mit seiner gefühlvollen Interpretation trifft Xavier Naidoo die "Sing meinen Song"-Stars mitten ins Herz. Songgeber Andreas Gabalier und Sarah Connor lassen ihren Tränen schließlich freien Lauf. "Ich muss nie heulen", meint Andreas und umarmt Xavier nach dem Auftritt. "Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal geweint habe. Es war ein Wahnsinnsmoment in der Show! Danke dir."

Das sind weitere emotionale Highlights aus Staffel 1