MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Krustenbraten mit Semmelknödel auf Rotkraut, Bohnen und Speck

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Semmelknödel:
Brötchen alt 8 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Petersilie
Dill
Butter
Eier 3 Stk.
Milch warm 330 ml
Salz
Pfeffer
Muskat
Für das Rotkraut:
Rotkohl 1 Kopf
Zwiebeln 2 Stk.
Äpfel säuerlich 2 Stk.
Zucker 1 EL
Butterschmalz 2 EL
Rotweinessig 2 EL
Reisweinessig 1 EL
Wasser 100 ml
Gewürznelke 2 Stk.
Lorbeerblatt 3 Stk.
Rotwein 100 ml
Salz
Pfeffer
Für die Sauce:
Schweinerippe 500 g
Rindermarkknochen 500 g
Suppengrün 1 Bund
Knoblauch 2 Zehen
Zwiebel 1 Stk
Paprika rot 1 Stk.
Petersilienstängel 8 Stk.
Tomatenmark dreifach konzentriert 4 EL
Rinderfond 500 ml
Salz
Pfeffer
Für die Kruste:
Schweineschwarte 500 g
Meersalz grob
Für die Bohnen mit Speck:
Bohnen 500 g
Bacon 4 Streifen
Für den Braten:
Schweinekrustenbraten 2 kg
Salz
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 585,76 (140)
Eiweiß 6.77g
Kohlehydrate 14.26g
Fett 5.66g

Sauce:

1 Als Erstes die Sauce ansetzen. Hierfür das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Rippchen und die Knochen hinzugeben und kräftig anbraten, sodass Röstaromen entstehen, aber nicht verbrennen lassen.

2 In der Zwischenzeit das Suppengrün waschen, schälen und klein schneiden, ebenso Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Petersilienstängel.

3 Alles zu den Knochen geben und ebenfalls scharf anbraten. Das Tomatenmark dazu und kurz mit anrösten.

4 Dann alles mit dem Rinderfond ablöschen (eventuell mit Wasser auffüllen, es muss alles bedeckt sein). Temperatur runterstellen und alles bei niedriger Hitze vor sich hin köcheln lassen. Wenn Schaum entsteht, abschöpfen.

Rotkohl:

5 Für das Rotkraut, das Butterschmalz in einen großen Topf erwärmen. Das Rotkraut entstrunken und klein schneiden/ hobeln, die Äpfel und Zwiebel schälen und klein schneiden.

6 Zu dem erwärmten Butterschmalz, den Zucker, die Zwiebeln und die Äpfel geben, alles kurz anrösten. Dann das Rotkraut dazu. Sofort mit Rotweinessig und Reisessig übergießen, damit es eine schöne Farbe erhält.

7 Alles 10 min dünsten. Mit Wasser und Rotwein ablöschen. Die Gewürze (Nelken und Lorbeer am besten im Gewürzsieb dazu. Alles mindestens weiter 45 min einkochen.

8 Immer wieder umrühren, ggf. mit Wasser auffüllen. Anschließend abschmecken, salzen, pfeffern.

Knödel:

9 Für den Knödelteig die Brötchen in dünne Scheiben schneiden und mit der warmen Milch übergießen. 15 min einweichen lassen.

10 In dieser Zeit die Zwiebel schälen und würfeln. Mit der Petersilie kurz in Butter anschwitzen.

Wer gewinnt die Woche in Stuttgart?

Finaltag bei Gastgeber Steffen

Wer gewinnt die Woche in Stuttgart?