MO - FR 19:00

Hechtrolle auf Safran

Zutaten

für Personen
Hechtfilet 800gr.
Sahne 200gr.
Spinat (großblättrig) 400gr.
Eier 2
Pastis 1EL
Muskatbutter
Salz
geriebenes, halb trockenes Weißbrot 6EL
Eiweiße 2
Crème fraîche 100gr.
gemahlener Safran (0,2 g) 1Döschen
trockener Weißwein 2EL
Zucker
Eigelb 1
Saft von 1/2 Zitrone

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit keine Angabe Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1247 kJ (298 kcal)
Eiweiß 2,4 g
Kohlenhydrate 3,0 g
Fett 31,1 g
Rezept: Hechtrolle auf Safran

Zubereitung

Für die Hechtrolle die Spinatblätter blanchieren, trockentupfen, auf einem ca. 50 cm großen Aluminiumstreifen möglichst lückenlos und mehrlagig auslegen. Den Hecht entgräten und möglichst noch etwas anfrosten lassen. Nun das Hechtfleisch pürieren und Sahne, frisch geriebenen Muskat, Salz, Pastis und die Eier zufügen. Anschließend die Eiweiße steif schlagen, die Brotkrümel dazugeben und vorsichtig unterheben.

Wasser in einem möglichst großen Topf zum Kochen bringen. Tipp: Einfacher ist es, mit einem Fischkocher zu arbeiten, ideal ist ein Dampfgarer. Die Farce nun gleichmäßig ca. 1 bis 1,5 cm dick auf dem Spinat verteilen, dabei an den Rändern etwas Platz lassen. Die Aluminiumfolie vorsichtig anheben und die Spinatfläche vorsichtig aufrollen (Aluminium natürlich nicht mit einrollen!). Alufolienränder gut um die Spinat-Hechtrolle verschließen und 20 Minuten in das kochende Wasser bzw. den Dampfgarer geben.

Für den Safranspiegel die Crème fraîche erwärmen. Anschließend - bis auf das Eigelb - alle Zutaten hinzufügen, etwas reduzieren lassen und abschmecken. Etwas abkühlen lassen, dann das Eigelb einrühren und nochmals erhitzen. Die Soße sollte eine schön cremige Konsistenz haben. Zum Servieren die Hechtrolle aus dem Aluminiummantel nehmen, in dünne Scheiben schneiden und auf dem Soßenspiegel anrichten.