MO - FR | 19:00

Gnocchi di patate alla piemontese

Zutaten

für Personen
Für den Teig:
Für den Teig:
Kartoffeln mehlig 1kg
Mehl 250g
Tomaten getrocknet 4Stk.
Basilikum 10Blatt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat 1Msp
Für die Salbeibutter:
Für die Salbeibutter:
Butter 2EL
Salbei Blätter 10Stk.
Parmesan

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 60 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 594 kJ (142 kcal)
Eiweiß 3,4 g
Kohlenhydrate 24,1 g
Fett 3,3 g
Rezept: Gnocchi di patate alla piemontese

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser weichkochen, Wasser abgießen. Während des Kochvorgangs bereits die getrockneten Tomaten und das Basilikum ganz fein hacken. Die Kartoffeln etwas abkühlen lassen, danach Schale abpellen und durch die Kartoffelpresse auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche drücken. Die Kartoffel leicht salzen (nach Geschmack), Muskat, etwas Pfeffer die Tomaten und das Basilikum dazugeben. Nach und nach etwas Mehl unterkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Der Teig soll nicht mehr kleben!

Zum Formen der Gnocchi, den Teig in ca. 5 Portionen teilen und jeweils auf der bemehlten Arbeitsfläche zu fingerdicken Röllchen drehen. Davon ca. 2-3 cm lange Teigstückchen abschneiden. Jedes Teigstückchen formen und mit der Spitze einer Gabel etwas eindrücken. Alle Gnocchi formen und auf der bemehlten Arbeitsfläche oder einem bemehlten Brett ablegen. In einem großen Topf ca. 2 Liter Salzwasser zum Kochen bringen.

Die Gnocchi nach und nach ins leicht kochende Wasser geben, ca. 4 Minuten ziehen lassen. Ab und zu vorsichtig umrühren, damit die Klößchen nicht aneinander kleben bleiben. Sobald Gnocchi oben schwimmen, mit dem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen. In einer Pfanne 2 EL Butter erhitzen, den Salbei grob gehackt darin zart anbraten, Gnocchi darin schwenken. Servieren und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.