MO - FR 19:00

Pralinenhalbgefrorenes an Mango-Tiramisu mit Cassis-Sabayon

Zutaten

für Personen
Pralinenhalbgefrorenes:
Pralinenhalbgefrorenes:
Sahne 360g
Créme de cacao 6cl
Rum 2cl
Eigelb 4Stk.
Zucker 80g
Nougat 100g
Kuvertüre dunkel 100g
Wasser 65ml
Pistazienkrokant:
Pistazienkrokant:
Butter 70g
Zucker 80g
Pistazien 30g
Mehl 30g
Glukose 25g
Mango-Tiramisu:
Mango-Tiramisu:
Mascarpone 250g
Joghurt 10% Fett 500g
Vanillezucker 60g
Bio-Orangen ausgepresst 5Stk.
Ahornsirup 5TL
Löffelbiskuits
Mango 1Stk.
Cassis-Sabayon:
Cassis-Sabayon:
Johannisbeersaft 160ml
Zucker 60g
Eigelb 4Stk.
Cassis Likör 4cl
Früchte der Saison

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 60 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1151 kJ (275 kcal)
Eiweiß 2,8 g
Kohlenhydrate 27,0 g
Fett 16,1 g
Rezept: Pralinenhalbgefrorenes an Mango-Tiramisu mit Cassis-Sabayon

Zubereitung

Pralinenhalbgefrorenes:

Für das Pralineneis Eigelb anschlagen bis es cremig ist. In der Zwischenzeit das Wasser mit dem Zucker aufkochen und langsam in die Eimasse einfließen lassen, dann kalt schlagen. Die Kuvertüre mit dem Nougat über dem Wasserbad schmelzen und die Sahne halbsteif schlagen. Die geschmolzene Schokolade unter die Eimasse heben. Dann die Hälfte der Sahne mit dem Schneebesen schnell einrühren und den Rest vorsichtig unterheben. Mit dem Creme de Cacao und Rum abschmecken und in die Form füllen. Für min. 3 Stunden ins Gefrierfach stellen.

Pistazienkrokant:

Butter, Zucker und Glukose in einem Topf schmelzen lassen und etwas schaumig rühren. Pistazien klein kacken und mit dem Mehl mischen. Anschließend schnell mit der Buttermischung vermengen und in eine Schüssel geben. Diese für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Masse durchziehen kann. Masse ca. 2 mm dick auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 220 Grad Ober- und Unterhitze goldbraun backen (ca. 8-10 Minuten, am besten schauen). Herausnehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Zum Servieren einfach brechen!

Mango-Tiramisu:

Mascarpone mit Vanillezucker kurz durchrühren, dann Joghurt zugeben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Orangen auspressen und mit Ahornsirup mischen. Mango schälen in Würfel schneiden und mit dem Stabmixer pürieren. Für die erste Schicht die Löffelbiskuit kurz in den Orangensaft tauchen, in die Form legen, anschließend die Hälfte der Mango und darauf die Hälfte der Creme verteilen. Dann das Ganze nochmal wiederholen und schließlich das Tiramisu für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Sabayon:

Johannisbeersaft, Eigelb und Zucker in einer Schüssel im Wasserbad mit dem Schneebesen so lange schlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist und keine Flüssigkeit mehr am Boden zu sehen ist. Anschließend kalt ausschlagen.

Nun die einzelnen Elemente hübsch anrichten und mit Früchten ergänzen.