MO - FR 19:00

Paprika-Auberginen-Terrine mit Knusperröllchen

Zutaten

für Personen
Paprika- Auberginen- Terrine
Paprika- Auberginen- Terrine
Knoblauchzehen 4Stk.
Paprikaschoten rot 6Stk.
Thymian 2Stiele
Salz grob
Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
Olivenöl 2EL
Auberginen 2Stk.
Zucchini 1Stk.
Agar/Agar 2Beutel
Basilikumblätter
Sahne 1Becher
Ziegenfrischkäse 250g
Tomaten 4Stk.
Paprika gelb 1Stk.
Oliven mit Stein 4EL
Salat mit Rucola 50g
Weißweinessig 4EL
Honig flüssig 1TL
Knusperröllchen
Knusperröllchen
Zwiebeln 100g
Aubergine frisch 240g
Olivenöl 10EL
Pekannusskerne 40g
Pinienkerne 40g
Petersilienstiele glatt 4Stk.
Pul Biber 4TL
Salz
Pfeffer
Yufka Teigblätter eckig 3Stk.

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 105 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1531 kJ (366 kcal)
Eiweiß 6,4 g
Kohlenhydrate 3,3 g
Fett 36,8 g
Rezept: Paprika-Auberginen-Terrine mit Knusperröllchen

Zubereitung

Paprika- Auberginen- Terrine

Rote Paprikaschoten putzen, halbieren und mit Knoblauch, Thymian, Salz und Olivenöl im Backofen bei 170 Grad ca. 30 Minuten sehr weich garen.

Auberginen und Zucchini in sehr feine Scheiben schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Gemüse aus dem Backofen nehmen und durch die „Flotte Lotte“ passieren. Im Topf aufkochen und Agar/Agar zufügen und abschmecken.

Förmchen mit Olivenöl auspinseln.

Form abwechselnd mit Paprikamus, Auberginen, Zucchini und einmal Basilikumblatt schichten und etwa 30 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.

Sahne in einem Topf erhitzen und Ziegenkäse darin schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit knapp einem Beutel Agar/Agar aufkochen. Die abgekühlte, aber noch flüssige Sahnemischung auf der fest gewordenen Paprikamischung verteilen und erneut im Kühlschrank fest werden lassen.

Tomaten, Paprika und Oliven klein würfeln. Salat mit Weißweinessig und Honig anmachen. Auf Teller anrichten. Terrine aus den Förmchen lösen und darauf anrichten.

Knusperröllchen

Zwiebeln und Aubergine fein würfeln und in Olivenöl in einer Pfanne anbraten, wenn die Flüssigkeit verdampft ist. Nüsse und Petersilie hacken und untermischen und anschließend würzen.

Teigblätter auf Arbeitsfläche auslegen. Die Füllung jeweils auf das untere Drittel verteilen, dabei an den Rändern etwa 1 cm frei lassen. Teigrand ringsum mit Wasser einstreichen. Teigblätter von unten zur Spitze hin einrollen und in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten.