MO - FR 19:00

Linsen Kalamar Bisque

Zutaten

für Personen
Für den Linsensalat mit Kalamar:
Für den Linsensalat mit Kalamar:
Beluga-Linsen 200g
Balsamico alt 3EL
Olivenöl extra vergine 3EL
Basilikumzweige 1Stk.
Schalotte 1Stk.
Zitrone 2Spritzer
Calamari 5Stk.
Für die Bisque:
Für die Bisque:
Möhren 2Stk.
Zwiebel 1Stk.
Fenchelknolle 1Stk.
Knoblauchzehen 4Stk.
Tomatenmark 2EL
Thymianzweige 4Stk.
Lorbeerblätter 2Stk.
Safranfäden 0.1g
Wermut trocken 100ml
Anisschnaps 200ml
Sahne 200ml
Weißwein 200ml
Dosentomaten 2Stk.
Garnelen geschält entdarmt 10Stk.
Krustentierfond 500ml
Für den Krustentierfond:
Für den Krustentierfond:
Karkassen von der Garnele 20Stk.
Hummer (Lobster) gegart 1Stk.
Schalotte 1Stk.
Knoblauchzehen 2Stk.
Lauch 1Stk.
Fenchel 1Stk.
Staudensellerie 1Stk.
Tomaten 2Stk.
Weißwein 250ml
Lorbeerblatt 1Stk.
Rosmarinzweig 1Stk.
Thymianzweig 1Stk.
Fenchelsamen 1TL
Pfefferkörner 10Stk.
Für weißen Tomatenschaum:
Für weißen Tomatenschaum:
Tomaten 6Stk.
Salz 2TL
Sahne 250g
Butter 2EL
Sojalecithin 0.5TL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 60 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 774 kJ (185 kcal)
Eiweiß 2,9 g
Kohlenhydrate 5,9 g
Fett 12,5 g
Rezept: Linsen Kalamar Bisque

Zubereitung

Linsensalat mit Kalamar:

Die Linsen in Wasser bissfest kochen, danach in ein Sieb abgießen und mit dem Balsamicoessig sowie dem Olivenöl anmachen. Mit Basilikum, sowie Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

Bisque:

Möhren schälen und in kleine Scheiben schneiden, Zwiebel und Fenchel grob würfeln, Knoblauch nur andrücken. 3 EL Öl erhitzen. Möhren, Zwiebel, Fenchel, Knoblauch und Tomatenmark darin andünsten. Thymian, Lorbeerblätter und Safranfäden dazu geben. Mit Wermut ablöschen, danach Fond, Anisschnaps, Wein, Tomaten und Garnelen in den Topf geben. Zugedeckt bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 60 Minuten kochen lassen. Danach die Suppe durch ein Sieb lassen, die Sahne hinzugießen und weitere 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Bei Bedarf nun abschmecken und gegebenenfalls abbinden.

Krustentierfond:

Karkassen, Köpfe und den Hummer in Öl anrösten, dann das ganze Gemüse bis auf die Tomaten dazu geben. Nach 5 Minuten die Tomaten in den Topf geben. Nach einer weiteren Minute den Wein eingießen und zum Kochen bringen. Danach soviel Wasser in den Topf geben, damit alles mit Wasser bedeckt ist. Die Gewürze hinzugeben und alles für ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen. Danach passieren und die Schalen gut ausdrücken.

Weißer Tomatenschaum:

Tomaten mit Salz im Mixer fein pürieren. Anschließend ein Tuch in ein Sieb legen und über einen Topf hängen. Tomaten hineingeben und einige Stunden bei Zimmertemperatur laufen lassen. Zum Schluss Tuch leicht zusammendrücken, Sahne hinzugeben und leicht erwärmen. Butter und ein wenig Sojalecithin hinzugeben und aufschäumen.