MO - FR 19:00

„Trilogie vom Saibling“: Hausgebeizter Saibling mit kleinem Wildkräutersalat,

Zutaten

für Personen
Gebeizter Saibling
Gebeizter Saibling
Saiblingsfilet 5Stk.
Korianderkörner 2EL
Senfkörner 2EL
Wacholderbeeren 2EL
Zitronenschale gerieben 1Stk.
Meersalz 0.5TL
Rohrzucker 0.5TL
Dill 1Bund
Grüne Sauce
Grüne Sauce
Senf scharf 1EL
Salz 1Prise
Eigelb 2Stk.
Sonnenblumenöl 200ml
Saure Sahne 200ml
Frankfurter Grüne Soße-Kräuter
Röstitaler mit Crème fraiche und Saiblingskaviar:
Röstitaler mit Crème fraiche und Saiblingskaviar:
Kartoffeln festkochend 5Stk.
Sonnenblumenöl 2EL
Crème fraîche 200g
Saiblingskaviar 100g
Dill

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 1480 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1753 kJ (419 kcal)
Eiweiß 7,0 g
Kohlenhydrate 7,2 g
Fett 40,8 g
Rezept: „Trilogie vom Saibling“: Hausgebeizter Saibling mit kleinem Wildkräutersalat,

Zubereitung

Gebeizter Saibling:

Gewürze mörsern, Dill hacken.

Filets innen mit Gewürzmischung bedecken, zusammen legen. Mit Frischhaltefolie abdecken, mit Gewicht beschweren. Im Kühlschrank ca. 24 Stunden ruhen lassen.

Gewürze abstreifen, vom Schwanzende her von der Haut schneiden.

Grüne Sauce:

Eier, Senf und Salz mit Öl zu einer festen Mayonnaise aufschlagen, mit Sahne verrühren.

Kräuter sehr fein hacken oder wiegen: Boretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

Mit wenig Salz abschmecken und einige Stunden durchziehen lassen

Röstitaler mit Crème fraiche und Saiblingskaviar:

Geschälte Kartoffeln in feine Streifen reiben. Leicht salzen.

Röstitaler mit ca. 10 cm Durchmesser in heißem Sonnenblumenöl von beiden Seiten knusprig braten.

Mit Crème fraiche bestreichen, Nocken vom Kaviar aufsetzen und ggf. mit Dill ausgarnieren.