MO - FR 19:00

Iberico-Kotelette im Rosmarin-Lardo-Mantel auf frittiertem Petersilienbett

Zutaten

für Personen
Für das Kotelette:
Für das Kotelette:
Iberico-Kotelettes 6Stk.
Rosmarinzweige 6Stk.
Thymianzweige 6Stk.
Chilischote rot 1Stk.
Salbei Blätter 12Stk.
Petersilie kraus frisch 1Bund
Knoblauchzehen 5Stk.
Olivenöl 10EL
Lardo 12Sch.
Salz
Pfeffer
Für das Kartoffelgratin:
Für das Kartoffelgratin:
Kartoffeln vorwiegend festkochend 5Stk.
Sahne 250gr.
Salz
Pfeffer
Eier (L) 2Stk.
Knoblauchzehen 3Stk.
Für die Portwein-Balsamico-Soße:
Für die Portwein-Balsamico-Soße:
Portwein 100ml
Balsamico 50gr.
Schalotten 1Netz
Salz
Pfeffer
Für das Gemüse:
Für das Gemüse:
Möhren 1Bund
Rosenkohl 1Päckchen
Zucker 5EL
Butter 100gr.
Salz 1Prise
Pfeffer
Muskat 1Prise

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 120 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 640 kJ (153 kcal)
Eiweiß 0,2 g
Kohlenhydrate 12,0 g
Fett -
Rezept: Iberico-Kotelette im Rosmarin-Lardo-Mantel auf frittiertem Petersilienbett

Zubereitung

Für das Kotelette:

Das Fleisch mit einem Tuch trockentupfen, mit Pfeffer und Salz würzen. Die Kräuter, den Knoblauch und die Chilischote kleinhacken und damit das Fleisch marinieren. Die einzelnen Kotelettes mit jeweils zwei Scheiben Lardo-Speck ummanteln.

Alles in eine Glasschale geben und mit etwas Olivenöl beträufeln, abdecken und zur Seite stellen.

Nun in einer vorgeheizten Pfanne die Kotelette von beiden Seiten kross anbraten und in einer feuerfesten Schale für ca. 15 Minuten bei 150 Grad in den Backofen geben.

Die Petersilie waschen und vom Strunk befreien. Die abgetrocknete Petersilie im heißen Fett (Fritteuse) ausfrittieren.

Für das Kartoffelgratin:

Nun die Sahne mit dem gehackten Knoblauch, Eiern, Pfeffer und Salz verrühren und über die Kartoffelrosen geben.

Die Gratins bei vorgeheiztem Backofen (150 Grad Umluft) für 60 Minuten goldbraun backen.

Für die Portwein-Balsamico-Soße:

Die Schalotten schälen und vierteln. Den Zucker in einen Topf geben und erhitzen, bis der er karamellisiert.

Die geviertelten Schalotten hinzugeben und im Karamell schwenken. Mit dem Portwein und dem Balsamico ablöschen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Auf mittlere Hitze reduzieren.

Die Schalotten aus der reduzierten Soße sieben. Soße in den Topf zurückgeben und nach Belieben erneut abschmecken.

Für das Gemüse:

Die Möhren waschen, schälen und in Salzwasser bissfest garen. Zucker in einen Topf geben und die bissfesten Möhren darin glasieren. Die Möhren unter Zugabe von 50 g Butter schwenken und nach Belieben mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

Den Rosenkohl waschen und in einzelne Blätter zupfen. Die Blätter mit etwas Wasser und Salz in einem Topf glasigdünsten. Danach in 50 g zerlassener Butter schwenken und mit Muskatnuss abschmecken.