MO - FR 19:00

Französische Zitronentarte mit Beerenbaiser und Schokoladeneis

Zutaten

für Personen
Mürbeteig:
Mürbeteig:
Zucker 100g
Butter 200g
Mehl 300g
Zitronencreme:
Zitronencreme:
Orangensaft 200ml
Zitronensaft 200ml
Zitronenabrieb
Eigelb 5Stk.
Vanillecremepulver 50g
Beerenpüree ohne Kerne 100g
Eiweißpulver 20g
Zucker 100g
Schokoladeneis:
Schokoladeneis:
Kakaopulver 125g
Zucker 125g
Vollmilch 500ml
Kuvertüre 25g
Sesam 100g
Honigpulver 50g
Puderzucker 50g

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 150 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1113 kJ (266 kcal)
Eiweiß 5,0 g
Kohlenhydrate 27,3 g
Fett 15,1 g
Rezept: Französische Zitronentarte mit Beerenbaiser und Schokoladeneis

Zubereitung

Für den Mürbeteig mische man alle Zutaten zusammen und knete sie zu einem homogenen Teig.

Den Mürbeteig 1 Stunde kühlstellen, danach dünn ausrollen. Den Teig in 2x18cm Formen drücken und mit der Gabel einstechen.

Vor dem Backen mindestens 2 Stunden tiefgefrieren, bei 180-200 Grad backen, bis er goldbraun ist.

Aus dem Saft, dem Eigelb und Puddingpulver eine Creme kochen und mit Zitronenabrieb würzen. Die gekochte Creme in die Mürbeteig-Schalen geben und kaltstellen.

Für das Eis die Milch auf ca. 80 Grad erhitzen, das Kakaopulver, den Zucker und die Kuvertüre in die heiße Milch einrühren und abkühlen lassen.

Sesam, Puderzucker und Honigpulver mischen und dünn auf einem Backblech in den heißen Ofen geben, damit der Zucker karamellisiert. Kurz abkühlen lassen, Formen schneiden und evtl. biegen.

Das Eis in einer Eismaschine gefrieren lassen.

Für das Baiser das Püree und das Eiweißpulver aufschlagen und den Zucker nach und nach zugeben.

Aus der Tarte Stücke schneiden und jedes einzeln mit Baiser dekorieren. Mit Puderzucker bestäuben und mit einem Heißluftfön oder mit Bunsenbrenner abflammen.

Ein Stück der Zitronentarte, eine Kugel Eis und den Sesamdekor auf dem Teller anrichten.