MO - FR 19:00

Rote Bete Suppe trifft Granatapfel

Zutaten

für Personen
Rote Bete Suppe
Rote Bete Suppe
Kokosöl 2EL
Zwiebel 1Stk.
Knoblauchzehe 0.5Stk.
Shakshukagewürz 1TL
Ingwer 1TL
Rote Bete 400g
Kartoffeln festkochend 100g
Chai-Tee 800ml
Rote Bete eingelegt 10Scheibe
Kurkuma 2TL
Kokosmilch 400ml
Granatapfel 0.25Stk.
Baguette
Baguette
Trockenhefe 1Pk.
Wasser 250ml
Zucker 1TL
Olivenöl 80ml
Weizenmehl 200g
Dinkel Mehl 125g
Roggen Schrot mittelfein 75g
Salz 2TL
Ziegenfrischkäsecreme
Ziegenfrischkäsecreme
Ziegenfrischkäse 150g
Saure Sahne 50g
Thymian 1TL
Waldblütenhonig 1TL
Salz 1Prise
Pfeffer 1Prise
Zitronensaft 1Spritzer
Feldsalat 20g
Birne 1Stk.
Räucherlachs mit Gurke und Honig-Dill-Senf-Sauce
Räucherlachs mit Gurke und Honig-Dill-Senf-Sauce
Schmand 100g
Zitronensaft 1Spritzer
Gurke 0.5Stk.
Senf 1TL
Honig würzig 1TL
Mayonnaise 1TL
Dill tiefgefroren 1TL
Räucherlachs 150g
Salz
Pfeffer

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 360 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 761 kJ (182 kcal)
Eiweiß 5,0 g
Kohlenhydrate 16,6 g
Fett 10,6 g
Rezept: Rote Bete Suppe trifft Granatapfel

Zubereitung

Rote Bete Suppe trifft Granatapfel

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und im Kokosöl anschwitzen. Ingwer schälen, klein hacken und mit dem Shashukagewürz (besteht aus Kreuzkümmel, Fenchelsamen, Koriandersamen, Zimt und Kardamom) kurz andünsten.

Rote Bete und Kartoffeln schälen, klein würfeln und mit andünsten. Mit Salz würzen, mit dem Chai-Tee (3 Teebeutel auf 800 ml Wasser) aufgießen, zum Kochen bringen und ca. 2 Stunden zugedeckt leicht köcheln lassen.

Fond und Scheiben der eingelegten Roten Bete dazugeben und pürieren. Kokosmilch und Kurkuma dazugeben und erneut aufkochen. Zum Schluss abschmecken, anrichten und mit dem Granatapfel garnieren.

Baguette

Trockenhefe und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und für 10-15 Minuten abgedeckt stehen lassen. Mit 75 g Weizenmehl zum Vorteig verrühren und ca. 1 Stunde abgedeckt stehen lassen.

Olivenöl zum Vorteig geben und verrühren. Restliches Weizen- und Dinkelmehl, Roggenschrot und Salz vermengen. Nach und nach zum Vorteig geben und glatt kneten. Den Teig 2 Stunden abgedeckt ruhen lassen.

Nun den Teig nochmals kneten und für weitere 2 Stunden abgedeckt ruhen lassen. Dann den Teig vorsichtig in die gewünschte Form bringen und nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen vorheizen. Teiglinge einritzen und bei 200°C für ca. 25 Minuten backen.

Ziegenfrischkäsecreme mit Birne und Feldsalat

Feldsalat entstrunken, waschen und trocknen. Thymian bei Bedarf putzen, zupfen und fein hacken. Mit dem Ziegenfrischkäse, Honig und saurer Sahne verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Kühl stellen.

Birne waschen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Das Brot in Scheiben schneiden, rösten und kurz auskühlen lassen. Mit der Ziegenfrischkäsemasse bestreichen, Birne und Feldsalat darauflegen und mit einem Klecks Ziegenfrischkäse drapieren.

Räucherlachs mit Gurke und Honig-Dill-Senf-Sauce

Schmand, Salz, Pfeffer und Zitronensaft glatt rühren und kalt stellen. Die Gurke waschen, in dünne Scheiben schneiden und leicht salzen.

Senf, Honig, Mayonnaise und Dill zu einer glatten Sauce rühren. Räucherlachs auf Gräten kontrollieren und vom grauen Fett befreien.

Das Brot in Scheiben schneiden, rösten und kurz auskühlen lassen. Mit dem Zitronenschmand bestreichen und den Gurkenscheiben belegen. Den Räucherlachs darauf verteilen und mit der Sauce beträufeln.