MO - FR 19:00

Thunfischfilet in Chiasamen-Curry-Kruste

Zutaten

für Personen
Für das Thunfischfilet:
Für das Thunfischfilet:
Thunfisch Sushiqualität 500g
Curry 1EL
Chia-Samen 2EL
Sojasoße 2EL
Fleur de sel
Pfeffer schwarz aus der Mühle
Für den Salat:
Für den Salat:
Mango 2Stk.
Schalotten 2Stk.
Minze 1Handvoll
Koriander 1Handvoll
Paprika rot 1Stk.
Rucola 200g
Chilischote 1Stk.
Olivenöl
Senf
Balsamico Bianco
Salz
Bio-Orange 1Stk.
Agavendicksaft 2EL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 75 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 749 kJ (179 kcal)
Eiweiß 14,3 g
Kohlenhydrate 7,3 g
Fett 10,3 g
Rezept: Thunfischfilet in Chiasamen-Curry-Kruste

Zubereitung

Rucola-Mango-Chili-Salat

Die Mangos schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten fein hacken. Minze und Koriander ebenfalls fein hacken. Die Paprika fein würfeln. Beim Rucola die Stängel entfernen. Die Chili entkernen und ebenfalls fein würfeln.

Salz, weißen Balsamico, Senf, Olivenöl, Saft einer 1/2 Orange und Orangenzesten zu einer Marinade verrühren.

Alle Zutaten zu einem Salat vermischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Thunfischfilet in Chiasamen-Curry-Kruste:

Salz, Pfeffer, Curry mit Sojasoße mischen. Chia-Samen auf einen Teller geben. Den Thunfisch so portionieren, dass er nach dem Braten in Scheiben geschnitten werden kann.

Den Thunfisch zuerst in der Gewürzmischung und anschließend in den Chia-Samen wälzen, sodass er davon überzogen ist. Der Chia-Samen muss am Fisch haften.

Den Thunfisch von allen Seiten in Olivenöl anbraten. Er sollte innen rot bleiben! Dafür eignet sich am besten eine gut beschichtete Pfanne.

Den gebratenen Thunfisch in dünne Scheiben schneiden, auf dem Salat drapieren und mit Salz und Pfeffer würzen.