MO - FR 19:00

Schwebebahn-Schichtkuchen trifft Creme brulee

Zutaten

für Personen
Für den Schichtkuchen:
Für den Schichtkuchen:
Butter 190gr.
Zucker 190gr.
Vanillinzucker 1Pk.
Eier 5Stk.
Mehl 110gr.
Kartoffelmehl 75gr.
Mandeln gemahlen 75gr.
Backpulver 2TL
Sahne 4EL
Für die Creme brulee:
Für die Creme brulee:
Sahne 250ml
Milch 250ml
Zucker 125gr.
Vanilleschote 1Stk.
Eigelb 6Stk.

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 120 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 732 kJ (175 kcal)
Eiweiß 3,0 g
Kohlenhydrate 5,3 g
Fett 16,0 g
Rezept: Schwebebahn-Schichtkuchen trifft Creme brulee

Zubereitung

Für den Schichtkuchen:

Butter schaumigschlagen, Zucker und Vanillinzucker dazugeben, 2 Eier ganz und drei Eigelbe einrühren. Mehl, Kartoffelmehl, Mandeln und Backpulver vermischen und nach und nach unterrühren. Sollte der Teig zu fest sein, etwas Sahne dazugeben. Die 3 Eiweiß steifschlagen und unterheben.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen, in die Fettpfanne kochendes Wasser einfüllen und die Springform mit einem Backpapier auskleiden.

Einen Löffel des Teiges in die Springform streichen und auf dem Backrost direkt über der Fettpfanne in den Backofen schieben. Nach 6 Minuten ist die erste Schicht des Schichtkuchen hellbraun gebacken, dann kommt der zweite Löffel Teig drauf. Dies wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Wichtig ist, dass zu jeder Zeit die Feuchtigkeit im Backofen durch das heiße Wasser in der Fettpfanne gegeben ist.

Anschließend den Kuchen mit einer Schwebebahn-Ausstechform ausstechen und die Hälfte schokolieren.

Für die Creme brulee:

Milch und Sahne zusammen zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Eigelbe mit dem Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote vermischen. Wenn die Milch-Sahne-Mischung kocht, gibt man sie unter Rühren zur Eiermischung hinzu (nicht andersrum, sonst gerinnt das Ei).

Die Masse in feuerfeste Förmchen füllen und im Wasserbad bei 125 Grad in den Ofen geben. Wenn die Haut nach etwa 35 Minuten etwas fest geworden ist, herausnehmen und abkühlen lassen. Etwas weißen Zucker auf der Masse verteilen und mit dem Flambiergerät karamellisieren.