MO - FR 19:00

Spanische Tapas

Zutaten

für Personen
Pimento Padron:
Pimento Padron:
Paprika grün 250g
Meersalz grob 4g
Pollo Canario:
Pollo Canario:
Hähnchen 1Stk.
Knoblauch 1.5Stk.
Sherry 1Glas
Weißweinessig 60ml
Thymian 1TL
Rosmarin 1TL
Lorbeerblätter 2Stk.
Paprikapulver edelsüß 1TL
Olivenöl 100ml
Pfeffer
Salz
Runzel Kartoffeln:
Runzel Kartoffeln:
Drillinge 250g
Meersalz grob 50g
Serrano mit Manchego:
Serrano mit Manchego:
Manchego-Käse 250g
Serranoschinken 100g
Datteln im Speckmantel:
Datteln im Speckmantel:
Bacon-Scheiben 100g
Datteln entkernt 15Stk.
Zahnstocher 15Stk.
Kanarischer Kartoffelsalat:
Kanarischer Kartoffelsalat:
Kartoffeln festkochend 400g
Thunfisch 1Dose
Goldmais Mexiko Mix 1Dose
Mayonnaise 100g
Salz
Pfeffer
Paprika 3Stk.
Oliven
Tortillas:
Tortillas:
Kartoffeln 400g
Eier Größe M 7Stk.
Meersalz grob 1g
Gefüllte Champignons:
Gefüllte Champignons:
Aubergine frisch 1Stk.
Zwiebel 1Stk.
Champignons 200g
Creme fraiche 125g
Salz
Pfeffer
Thymian
Rosmarin
Manchego-Käse 20g
Olivenöl
gefüllte Teigtaschen:
gefüllte Teigtaschen:
Aubergine frisch 1Stk.
Zwiebel 1Stk.
Champignons 200g
Creme fraiche 125g
Salz
Pfeffer
Thymian
Rosmarin
Manchego-Käse 20g
Blätterteig Rolle 1Stk.
Olivenöl
Eigelb 1Stk.
Aioli mit Baguette:
Aioli mit Baguette:
Weizenmehl 375g
Hefe frisch 12g
Salz 8g
Wasser 300g
Mayonnaise 250g
Knoblauchzehen 5Stk.
Salz 1Prise
Olivenöl 2EL
Creme fraiche 50g
Mojo:
Mojo:
Paprikaschote rot 1Stk.
Peperoni rot 2Stk.
Knoblauchzehen 4Stk.
Meersalz 2EL
Olivenöl 0.5Tasse
Paprikapulver 1TL
Kreuzkümmel 0.5TL
Zucker 1TL
Ziegenkäsetaler mit flambiertem Zucker:
Ziegenkäsetaler mit flambiertem Zucker:
Ziegenkäse 10Stk.
Zucker 20g

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 340 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 979 kJ (234 kcal)
Eiweiß 4,5 g
Kohlenhydrate 13,0 g
Fett 18,3 g
Rezept: Spanische Tapas

Zubereitung

Pimento Padron:

Paprika mit etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen bis diese zusammenfallen. Danach auf einen Teller anrichten und das grobe Salz darüberstreuen.

Pollo Canario:

Die Hühnerstücke salzen und pfeffern. Wer möchte, zieht die Haut ab. Den Knoblauch bis auf 3 Zehen kleinschneiden und mit etwas Olivenöl in eine kleine Schüssel geben und beiseitestellen. Den Rest des Öls in eine Pfanne geben und die 3 ganzen, geschälten Knoblauchzehen und die Lorbeerblätter dazugeben. Wenn der Knoblauch Farbe angenommen hat, das Fleisch dazugeben und auf kleiner Flamme etwa 10 Min braten. Nun das Knoblauch-Öl-Gemisch dazugeben sowie die Kräuter, das Paprikapulver, den Wein und einen kleinen Schuss Essig. Alles auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.

Runzel Kartoffeln:

Kartoffeln mit Schale und Salz in ca. 1 Liter Wasser geben und 12-15 Minuten kochen bis diese bissfest sind. Danach Kartoffeln abgießen, offen stehen lassen bis eine weiße Salzkruste zusehen ist.

Serrano mit Manchego:

Manchego von der Rinde entfernen, in 5mm dicke Scheiben schneiden und mit Serrano umwickeln.

Datteln im Speckmantel:

Bacon Scheiben halbieren, diese um die Datteln wickeln und mit einem Zahnstocher fixieren. Die fertig gewickelten Datteln nun in einer Pfanne, ohne Öl, anbraten bis der Bacon braune Farbe annimmt.

Kanarischer Kartoffelsalat:

Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, diese dann in 1.5 Liter leicht gesalzenen Wasser gar kochen. Kartoffeln abgießen und beiseitestellen. Mayonnaise, Thunfisch und den Mexico Mix zusammenfügen und unter die Kartoffeln heben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Kartoffelsalat in eine Schüssel geben, glattstreichen, Paprikas in Scheiben schneiden und den Salat mit den Scheiben und Oliven garnieren.

Tortilla:

Kartoffeln schälen und in ca.1 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln bissfest kochen. Kartoffeln abgießen und mit einem Schuss Olivenöl in eine Pfanne (25cm) geben. Erhitzen! Die Kartoffeln dürfen nicht braun werden! Eier aufschlagen und verrühren. Diese über die Kartoffeln schütten bis alles bedeckt ist. Eier stocken lassen. Die Pfanne mit einem Teller abdecken und die Mischung als Ganzes wenden. Wenn beide Seiten Farbe angenommen haben die Tortilla auf einen Teller geben und abkühlen lassen.

Gefüllte Champignons:

Die Aubergine in Würfel schneiden und salzen. Die Zwiebel schälen und würfeln. Stiele von den Champignons entfernen und klein schneiden. Alles in eine beschichtete Pfanne mit Olivenöl geben und anbraten. Danach auskühlen lassen. Aubergine, Zwiebel, Creme fraiche, Gewürze und Manchego mit einem Stabmixer pürieren. Pilze waschen und in eine feuerfeste Backform mit der Öffnung nach oben geben. Pilze mit der Creme füllen und im vorgeheizten Ofen. (ca.180 Grad) 15 Min goldbraun backen.Gefüllte Teigtaschen:

Gefüllte Teigtaschen:

Die Aubergine in Würfel schneiden und salzen. Die Zwiebel schälen und würfeln. Stiele von den Champignons entfernen, klein schneiden. Alles in eine beschichtete Pfanne in der Olivenöl ist geben und anbraten. Danach auskühlen lassen. Aubergine, Zwiebel, Creme fraiche, Gewürze und Manchego mit einem Stabmixer pürieren. Den Blätterteig in 5 mal 5 cm große Vierecke schneiden, eine Hälfte mit der Auberginen-Masse füllen. Die andere Hälfte über die Masse klappen und Taschen verschließen. Taschen auf ein Backblech legen und mit Eigelb bestreichen. Taschen in einem vorgehetzten Ofen (200 Grad) 15 min backen.Aioli mit Baguette:

Aioli mit Baguette:

Mehl, Salz, Hefe und das Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Knethaken vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig darf nicht an dem Rand der Schüssel kleben! Abdecken und 40 Min an einem warmen Ort gehen lassen. Danach den Teig in 4 gleichgroße Stücke zerteilen. Dies erst rund und dann langwirken. Auf ein Backblech geben und nochmal 15 min gehen lassen. Das Baguette vor dem Backen schräg einschneiden und im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad ca. 15 min goldbraun backen. Für die Aioli den Knoblauch schälen und in sehr keine Stücke schneiden. Mayonnaise, Salz, Knoblauch, Olivenöl und Crème fraiche vermischen und kaltstellen.

Mojo:

Alle Zutaten in einem hohen Becher mit einem Stabmixer pürieren. Sollte es zu fest sein mit Olivenöl verdünnen.

Ziegenkäsetaler mit flambiertem Zucker:

Die Taler auf einen feuerfesten Teller geben und mit Zucker dick bestreuen. Die gezuckerten Taler mit einem Küchenbunsenbrenner erhitzen bis der Zucker braun wird.