MO - FR 19:00

Ossobuco mit pestorisierten Kartoffelecken

Zutaten

für Personen
Ossobuco:
Ossobuco:
Kalbshaxenscheiben à ca. 350 g 5Stk.
Zwiebeln 3Stk.
Knoblauchzehen 5Stk.
Peperoni rot 1Stk.
Möhren 300g
Knollensellerie 300g
Porree 300g
Olivenöl 3EL
Mehl 2EL
Tomaten 500g
Tomatensaft 500ml
Weißwein 250ml
Bio-Zitrone 1Stk.
Zucker 1TL
Sahne 100ml
Salz
Pfeffer
Selleriesalz
Kräutersalz
Pestorisierte Kartoffelecken:
Pestorisierte Kartoffelecken:
Kartoffeln festkochend 750g
Basilikum 3Bund
Knoblauchzehen 2Stk.
Pinienkerne 50g
Olivenöl 100ml
Parmesan 40g
Salz

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 135 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 473 kJ (113 kcal)
Eiweiß 2,1 g
Kohlenhydrate 6,7 g
Fett 8,1 g
Rezept: Ossobuco mit pestorisierten Kartoffelecken

Zubereitung

Ossobuco:

Die Haxenscheiben gut abwaschen und mit einem Papiertuch trocken tupfen, anschließend beidseitig in Mehl wenden.

Peperoni halbieren, die Kerne entfernen und in sehr kleine Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln achteln, Knoblauch grob reiben. Gemüse putzen, waschen und würfeln, Porree in Ringe schneiden.

Kalbshaxen in heißem Olivenöl in einer großen Pfanne oder Bratentopf anbraten. Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni zufügen, kurz mitdünsten.

Die Tomaten häuten, entkernen und klein schneiden. Mit dem Tomatensaft in den Bratentopf geben. Den Wein angießen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und ca. 60 Minuten bei 180 °C sanft schmoren lassen.

15 Minuten vor Garzeitende den Deckel abnehmen, damit die Flüssigkeit etwas einkocht. Petersilie abspülen, fein hacken. Die Schale von der Zitrone abreiben, mit der Petersilie mischen und über das Gericht streuen.

Pestorisierte Kartoffelecken:

Die Kartoffeln schälen und längs vierteln oder achteln. Mit etwas Olivenöl mischen und ca. 30 Minuten bei 190 °C auf dem Backblech braten.

Für das Pesto den Knoblauch schälen, fein reiben und mit Salz vermengen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten.

Die Knoblauch-Salz-Mischung sowie die von den Stängeln gezupften Basilikumblätter mit den gerösteten Pinienkernen und dem möglichst fein geriebenen Parmesan in ein schmales Gefäß geben.

Etwas Olivenöl angießen und mit dem Zauberstab pürieren. Immer wieder etwas Öl zufügen. Das fertige Pesto in ein Drahtbügelglas füllen. Es muss immer etwas Öl über dem Pesto stehen, damit es nicht schlecht wird.

Kartoffelecken mit ein wenig Pesto mischen und auf die Teller verteilen.

Herbstgemüse aus dem Bratentopf:

Die Beinscheiben aus dem Topf nehmen, auf das Backblech des Backofens legen und im Backofen warm halten.

Das Gemüse aus dem Bratentopf in eine Schüssel umfüllen, ebenfalls im Backofen warm halten.

Die Sauce aus dem Bratentopf durch ein Sieb streichen, in einem Topf kurz aufkochen und mit etwas Sahne verfeinern. Nochmals abschmecken.

Beinscheiben und Kartoffelecken auf einem Teller, das Herbstgemüse auf einem zweiten Teller servieren.