MO - FR 19:00

Käsekuchen mit Orangenzesten an Myrtenspiegel

Zutaten

für Personen
Käsekuchen mit Orangenzesten:
Käsekuchen mit Orangenzesten:
Ricotta (im Original: Brocciu) 500g
Eier 6Stk.
Zucker 300g
Orange unbehandelt 1Stk.
Butter 20g
Olivenöl
Feigenmarmelade:
Feigenmarmelade:
Feigen frisch 1kg
Zucker 200g
Walnüsse 200g
Rum 4EL
Mandelsplitter:
Mandelsplitter:
Puderzucker 120g
Orangensaft 50ml
Bio-Orangen 2Stk.
Mehl 30g
Butter zerlassen 40g
Mandelblättchen 60g
Backpulver 1TL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 130 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1125 kJ (269 kcal)
Eiweiß 3,0 g
Kohlenhydrate 37,3 g
Fett 10,7 g
Rezept: Käsekuchen mit Orangenzesten an Myrtenspiegel

Zubereitung

Käsekuchen mit Orangenzesten:

Den Brocciu in eine Schüssel geben, zerkleinern und mit dem Zucker verrühren. Die Schale der Orange dazuraffeln. Dann die Eier aufschlagen und nacheinander unterrühren.

Die feine Masse in eine runde, mit Butter und Olivenöl eingefettete Quicheform geben und im auf 180 °C vorgeheizten Ofen bei gleicher Temperatur 35 bis 40 Minuten backen. Die Oberfläche vom Kuchen soll goldgelb-bräunlich im Zentrum und leicht braun am Rand sein.

Der Kuchen schmeckt kühl serviert am besten und kann auch bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wer mag, kann auch eine Sauce aus Myrten-Likör mit Honig darüber gießen.

Im Original wird der Kuchen mit einem korsischen Käse namens Brocciu zubereitet, der in Deutschland aber kaum erhältlich ist.

Feigenmarmelade:

Feigen waschen und trocken tupfen. Die Stiele abschneiden und die Früchte mit der Schale in sehr kleine (5 x 5 mm) Stücke schneiden. Den Zucker auf dem Boden einer Überbackform verteile, die Feigen darauf setzen und über Nacht Feuchtigkeit ziehen lassen.

Die Walnüsse knacken und in kleine Stücke zerteilen, beiseite stellen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Überbackform nach 10 Minuten hineinstellen, die Nussstückchen darüber verteilen, alles 20 Minuten bei 200 °C Umluft backen. Der sich bildende karamellisierte Saft muss noch leicht flüssig sein, um nicht bonbonhart zu werden.

Nach dieser Zeit den Rum über den Feigen verteilen und weitere 20 Minuten backen. Jetzt dürfte die Marmelade fertig sein. Nochmals alles durchmischen und die Masse in die bereit gestellten sterilen Gläser füllen. Mit den Deckeln verschrauben, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Anschließend kann die Marmelade zum Brot gegessen werden oder allen möglichen Gerichten als Beilage dienen.

Mandelsplitter:

Backofen auf 160 °C vorheizen. Orangensaft mit dem Puderzucker mischen. Orangen-Schalen darüber raffeln. Mit dem Schneebesen nach und nach Mehl, Backpulver und lauwarme Butter einarbeiten, dann die Mandelblättchen unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig möglichst dünn aufstreichen. Ca. 15 Minuten backen (die Ränder werden früher braun!). Abkühlen lassen und in grobe Stücke brechen.