MO - FR 19:00

Kürbissuppe mit gebratenen Jakobsmuscheln

Zutaten

für Personen
Hokkaido-Kürbis 600g
Hühnerbrühe 750ml
Sahne 150g
Currypulver mild
Knoblauchzehe 1Stk.
Ingwer 1Sch.
Zimtrinde 1Prise
Vanilleschote ausgekratzt 0.5Stk.
Butter eiskalt 4EL
Salz
Für die Muscheln:
Für die Muscheln:
Jakobsmuscheln ausgelöst 5Stk.
Öl 1TL
Butter 1TL
Vanillesalz
Pfeffer aus der Mühle

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 40 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 410 kJ (98 kcal)
Eiweiß 0,9 g
Kohlenhydrate 3,2 g
Fett 9,2 g
Rezept: Kürbissuppe mit gebratenen Jakobsmuscheln

Zubereitung

Für die Suppe den Kürbis schälen, die Kerne mit einem Löffel entfernen und das Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel mit der Brühe in einen Topf geben und knapp unter dem Siedepunkt etwa 20 Minuten weich garen. Die Sahne und 1 EL Currypulver hinzufügen und die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.

Den Knoblauch schälen und halbieren. Mit Ingwer, Zimt und Vanilleschote zur Suppe geben, einige Minuten darin ziehen lassen und wieder entfernen. Die Butter in kleinen Stücken mit dem Stabmixer unterrühren und die Kürbissuppe mit Salz und Currypulver abschmecken.

Die Jakobsmuscheln waschen und trocken tupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln darin auf beiden Seiten etwa 1 Minute braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Muscheln in der Resthitze etwa 1 Minute glasig ziehen lassen. Die Butter in der Pfanne zerlassen, die Jakobsmuscheln damit beträufeln, mit Vanillesalz und Pfeffer würzen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Kürbissuppe auf vorgewärmte Suppenteller verteilen und je 1 Jakobsmuschel hineinsetzen.