MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Herbst, Rinderrücken, Pastinaken

Zutaten

für Personen
Rinderjus:
Rinderjus:
Rinderknochen 500g
Karotten 2Stk.
Gelbe Rübe 2Stk.
Zwiebel 1Stk.
Sellerie 0.25Stk.
Tomatenmark
Rotwein
Rindersuppe
Lorbeerblatt 2Stk.
Wacholderbeeren 8Stk.
Pfefferkörner 1EL
Butter 2TL
Rinderrücken:
Rinderrücken:
Rinderlungenbraten 1kg
Rosmarin
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Pastinakenpüree:
Pastinakenpüree:
Pastinaken 500g
Salz
Pfeffer
Öl
Weißwein
Karamellisierte Zwetschgen:
Karamellisierte Zwetschgen:
Zwetschge frisch 5Stk.
Zucker
Rotwein
Sautierte Pilze mit Maroni:
Sautierte Pilze mit Maroni:
Pilze frisch 300g
Maronen 100g
Thymian
Pfeffer
Salz

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 610 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 347 kJ (83 kcal)
Eiweiß 11,3 g
Kohlenhydrate 2,0 g
Fett 3,2 g
Rezept: Herbst, Rinderrücken, Pastinaken

Zubereitung

Rinderjus:

Die Karotten, gelbe Rüben, Zwiebel und den Sellerie in ca. zweidaumengroße Stücke zerteilen. Dann die Knochen in einem Topf sehr heiß anrösten.

Die Knochen herausnehmen und das Gemüse rösten, die Knochen hinzugeben, mit einem TL Tomatenmark verrühren.

Jetzt mit dem Portwein nach Geschmack ablöschen und mit Rindssuppe aufgießen, bis alles bedeckt ist.

Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter dazugeben und 3-8 Stunden köcheln lassen. Immer wieder mit Wasser aufgießen.

Dann alles durch ein Sieb gießen und den Rinderfond so lange einreduzieren, bis er die gewünschte Konsistenz hat, und mit kalter Butter montieren.

Rinderrücken:

Den Rindslungenbraten in einen Vakuumbeutel mit dem Rosmarin und dem Olivenöl einschweißen und im Wasserbad bei 54 Grad gar ziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren herausnehmen, in der Pfanne kurz und scharf anbraten und dann in Stücke schneiden.

Pastinakenpüree:

Alles mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Karamellisierte Zwetschgen:

Die Zwetschgen entkernen und vierteln. Dann den Zucker in einen kleinen Topf geben und leicht karamellisieren lassen.

Die Zwetschgen dazugeben und mit Rotwein ablöschen. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Sautierte Pilze mit Maroni:

Die Pilze und Maronen klein schneiden und alles in einer Pfanne anrösten. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.