MO - FR 19:00

Lachsrillette mit gebratenem Tunbröd

Zutaten

für Personen
Lachsrillette:
Lachsrillette:
Lachs warmgeräuchert 400gr.
Frühlingszwiebeln 4Stk.
Olivenöl 3EL
Jalapeño aus dem Glas 10Sch.
Zitronenmelisse 0.5Bd
Fleur de sel
Zitronensaft 2EL
Pfeffer
Fladenbrot:
Fladenbrot:
Fladenbrot dünn 4Stk.
Rapskernöl
Kleinigkeiten von Lachs und Hering:
Kleinigkeiten von Lachs und Hering:
Krustader (Gebäckschälchen) 10Stk.
Schmand 4EL
Sahne 2EL
Räucherlachs 50gr.
Matjesfilets 50gr.
Zitronensaft frisch gepresst 0.5Stk.
Dill frisch 1Bd
Schwarzer Algenkaviar 1EL
Roter Algenkaviar 1EL
Rote-Bete-Meerrettich 1TL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 30 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) -
Eiweiß -
Kohlenhydrate -
Fett -
Rezept: Lachsrillette mit gebratenem Tunbröd

Zubereitung

Lachsrillette:

Den Lachs mit einer Gabel in einer Schüssel fein zerdrücken. Die Frühlingszwiebeln grobhacken und in 1 EL Olivenöl anschwitzen, ohne dass sie Farbe annehmen. Die Jalapeno in sehr kleine Würfelchen schneiden und die Zitronenmelisse hacken. Die Frühlingszwiebeln, Jalapeno und Zitronenmelisse mit dem Lachs vermengen und mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.

Fladenbrot:

Die Fladenbrote in Rapsöl ausbacken.

Kleinigkeit vom Lachs:

2 EL Schmand mit 1 EL Sahne vermengen. Den Räucherlachs und ein halbes Bund Dill hinzugeben und mit dem Mixstab kurz pürieren. Mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Den schwarzen Algenkaviar vorsichtig unterheben und mit dem Spritzbeutel in 5 Krustader abfüllen.

Kleinigkeit vom Hering:

2 EL Schmand mit 1 EL Sahne vermengen. Hering und verbleibenden Dill hinzufügen und pürieren. Mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken und den roten Algenkaviar und Meerrettich unterheben. Die Masse in die verbleibenden Krustader abfüllen.