MO - FR 19:00

Saiblingstatar mit Chili-Gurken-Salat und Meerrettichsauce

Zutaten

für Personen
Bachsaibling Filet 4Stk.
Pfeffer 0.5TL
Senfsaat 1TL
Salz 3EL
Zucker 1TL
Wacholderbeeren 1Stk.
Gin 1Spr
Zitronensaft 1Spr
Biozitronenabrieb
Petersilie 1Bd
Dill 1Bd
Meerrettich 1Msp
Sahne 1Sch.
Joghurt 2TL
Dijon Senf 1Msp
Kaviar vegetarisch 1Do.
Chilifäden
Brotchips

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 210 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 494 kJ (118 kcal)
Eiweiß 2,9 g
Kohlenhydrate 16,7 g
Fett 4,3 g
Rezept: Saiblingstatar mit Chili-Gurken-Salat und Meerrettichsauce

Zubereitung

Den Saibling entgräten und die Haut entfernen. Pfeffer, Senfsaat, Salz, Zucker und Wacholderbeeren mörsern. Dill und Petersilie hacken, je zwei Drittel der gehackten Kräuter mit den Gewürzen vermischen, Zitronenschale dazureiben, alles mit Gin mischen und mit der daraus entstehenden Beize die rohen Fischfilets einreiben. Diese danach in Frischhaltefolie für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit die Gurke schälen und würfeln. Für die Meerrettichsauce den Joghurt mit Milch, einer Prise Salz, Zitronenabrieb, Senf und Meerrettich vermengen, zwei Drittel der Sauce mit den Gurkenwürfeln vermengen und ebenfalls für 3 Stunden kaltstellen.

Nach drei Stunden den Saibling grob von der Beize befreien und in kleine Würfelchen zu Tatar verarbeiten. Das Tatar mittig auf dem Teller aufschichten und den Gurkensalat darauf verteilen. Nach Belieben mit Chilifäden, Brotchip und Kaviar garnieren.