MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Zwiebelrostbraten mit frittierten Zwiebeln und Brezenknödeltranchen

Zutaten

für Personen
Roastbeef 5Scheiben
Zwiebeln weiß 3Stk.
Zwiebel rot 1Stk.
Mehl 50g
Rapsöl 200ml
Waldpilze 1kg
Petersilie 2Bund
Zucker 1Prise
Salz
Pfeffer
Cremefine 300ml
Knoblauchzehe 1Stk.
Butter 125g
Brezeln alt 5Stk.
Eier 2Stk.
Milch warm 300ml
Petersilie frisch gehackt 1.5EL

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit 120 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1205 kJ (288 kcal)
Eiweiß 2,5 g
Kohlenhydrate 3,0 g
Fett 30,1 g
Rezept: Zwiebelrostbraten mit frittierten Zwiebeln und Brezenknödeltranchen

Zubereitung

Brezenknödel:

Das Salz von den Laugenbrezen entfernen und trocknen lassen bis sie hart sind (ca. 2 Tage).

Brezen klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die Eier in die Milch geben. Mit Muskatnuss würzen.

Eiermilch über die Brezen geben, Petersilie und Zwiebeln (vorher etwas anschwitzen) unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen, 20 Minuten ziehen lassen.

Einen Bogen Alufolie ausbreiten, darauf einen Bogen Frischhaltefolie legen und die Knödelmasse längs darauf verteilen.

Die Masse zuerst in die Frischhaltefolie wickeln, dann die Alufolie wie eine Wurst zusammenrollen. Enden fest zusammendrehen.

Sobald diese kalt sind in der Petersilienbutter goldbraun anbraten.

Schwammerlsoße:

Die Pilze auf Küchenpapier verteilen und auftauen lassen. Sobald sie aufgetaut sind in einem Topf mit Öl mit gewürfelten Zwiebeln anbraten.

Etwa 5 Minuten köcheln lassen und dann die Cremefine dazugeben. Alles etwa 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Sobald es anfängt anzudicken, grob gehackte Petersilie dazu geben.

Die rote und weiße Zwiebel schälen jeweils in Ringe schneiden, mehlieren und in einem Topf mit Rapsöl frittieren.

Rostbraten:

Das Fleisch am Fettrand einschneiden und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Dann beidseitig medium anbraten.