MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Apfelküchle mit selbstgemachtem Eis und süßen Spielereien

Zutaten

für Personen
Apfelküchle:
Apfelküchle:
Mehl 150g
Stärke 50g
Äpfel 6Stk.
Zucker 3EL
Saft von Zitrone 1Stk.
Salz 1Pr
Bier 250ml
Eier getrennt 2Stk.
Öl 2TL
Backpulver 1Msp
Fett zum Ausbacken
Apfelragout:
Apfelragout:
Äpfel (Elster) 3Stk.
Vanille frisch
Saft von Zitrone 1Stk.
Tonkabohne
Butter 2EL
Zucker 3EL
Apfellikör/Rum
Feuerzeug
Salzkaramell-Pinienkerne:
Salzkaramell-Pinienkerne:
Zucker 100g
Pinienkern 1Päckchen
Eis:
Eis:
Zucker 100Gramm
Eigelb 90g
Ei 20g
Schokolade 100g
Sahne geschlagen 375g
Schokolade zum Überziehen 200g

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 200 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1406 kJ (336 kcal)
Eiweiß 3,4 g
Kohlenhydrate 40,0 g
Fett 17,6 g
Rezept: Apfelküchle mit selbstgemachtem Eis und süßen Spielereien

Zubereitung

Apfelküchle:

Die Zitrone auspressen, den Saft durch ein Sieb seien. Die Äpfel waschen, schälen, das Gehäuse mit Hilfe von einem Ausstecher entfernen und die Äpfel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Gleich mit Zitronensaft beträufeln.

Die Eier trennen. Das Mehl sieben, mit einer Prise Salz mischen. Das Bier angießen und alles zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Eigelb und Öl untermischen. Das Eiweiß steif schlagen und darunter heben.

Fett in einem Topf erhitzen. Die Apfelscheiben im Teig wälzen und im Fett goldgelb ausbacken. Auf einem Gitter abtropfen lassen.

Apfelragout:

Die Zitrone auspressen, den Saft durch ein kleines Sieb geben. Die Äpfel waschen und in kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

In Pfanne Zucker auf mittlerer Stufe schmelzen, Butter und Vanille zufügen. Tonkabohnenabrieb hineingeben und leicht köcheln lassen. Vor dem Servieren noch einmal warm machen. Apfellikör oder Rum dazugeben und flambieren.

Salzkaramell-Pinienkerne:

Die Pinienkerne in einer Pfanne auf niedriger Stufe leicht anrösten.

Zucker in einer separaten Pfanne bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen und unter ständigem Rühren goldgelb karamellisieren. Die Pinienkerne untermischen und die Masse auf Backpapier auskühlen lassen.

Wenn der Karamell ausgekühlt ist, wird dieser vorsichtig zerbrochen.

Eis:

Zucker, Eigelb und Ei in eine Schüssel geben und über dem heißen Wasserbad cremig schlagen. Dann auf Eiswasser weiterschlagen, bis die Masse kalt ist.

Zuerst die geschmolzene Kuvertüre unterrühren, dann die geschlagene Sahne unterheben. Die Schokomasse in eine Form füllen und ins Gefrierfach stellen.

Wenn das Eis halbfest ist (nach ca. 1 Std), die Holzstiele hineinstecken und vollständig gefrieren lassen, mindestens einen Tag lang.

Das Eis aus der Form lösen, in geschmolzene Schokolade tauchen und mit den karamellisierten Pinienkernen bestreuen. Nochmals in den Tiefkühler stellen.