MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Bockbier-Gulasch vom heimischen Wildschwein mit Brezenknödeln und Spitzkohlgemüse

Zutaten

für Personen
Für das Wildschweingulasch:
Für das Wildschweingulasch:
Wildschweinschulter 1.6kg
Zwiebeln 1kg
Öl
Tomatenmark 1EL
Dunkles Bockbier 500ml
Hühnerbrühe 750ml
Wacholderbeeren 1EL
Kümmel 1TL
Schwarze Pfefferkörner 1TL
Lorbeerblätter 3Stk.
Ingwer 2cm
Thymian 3Zweige
Rosmarin 2kleine Zweige
Zitronenabrieb 0.5TL
Orangenabrieb 0.5TL
Salz 1TL
Pfefferkörner schwarz 1TL
Für die Brezenknödel:
Für die Brezenknödel:
Laugenbrezeln vom Vortag 5Stk.
Eier 2Stk.
Milch 250ml
Salz 0.5TL
Pfeffer schwarz 1Msp
Muskatnuss 1Msp
Für das Spitzkohlgemüse:
Für das Spitzkohlgemüse:
Spitzkohl 1Stk.
Zwiebel 1Stk.
Weißwein 100ml
Gemüsebrühe 200ml
Butter 1EL
Kümmel 0.5TL
Salz 0.5TL
Pfeffer 1Msp
Creme fraiche 1EL
Für den Kartoffel-Preiselbeer-Stampf:
Für den Kartoffel-Preiselbeer-Stampf:
Kartoffeln frisch 500g
Preiselbeeren 2EL
Rote-Beete-Saft 4EL
Milch Etwas
Für die Salatgarnitur:
Für die Salatgarnitur:
Pflücksalat 200g
Olivenöl 1EL
Saft einer 1/2 Zitrone
Aceto Balsamico rosso 1EL
Gartenkräuter, Dill, Schnittlauch, Petersilie 1TL
Salz 0.5TL
Pfeffer 1Msp
Muskatnuss 1Msp

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 120 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 201 kJ (48 kcal)
Eiweiß 1,4 g
Kohlenhydrate 3,9 g
Fett 2,7 g
Rezept: Bockbier-Gulasch vom heimischen Wildschwein mit Brezenknödeln und Spitzkohlgemüse

Zubereitung

Das Fleisch in grobe Stücke schneiden, Sehnen entfernen. In Öl scharf anbraten, dann aus dem Topf nehmen. Die Zwiebeln klein würfeln und im Öl glasig andünsten, Tomatenmark dazugeben und kurz rösten, danach das Fleisch wieder hinzugeben. Das Bier langsam dazugeben, danach die Brühe. Zugedeckt 2 - 3 Stunden unter dem Siedepunkt köcheln. Danach die Gewürze allesamt in ein Gewürzsieb geben und das Gulasch eine weitere Stunde köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brezeln in 1 cm Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel klein hacken und in der Butter glasig anschwitzen, dann zu den Brezelwürfeln geben. Die Eier verquirlen, Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben. Die Milch erhitzen und die Eiermasse dann vorsichtig unterrühren und die Mischung dann zu den Brezeln geben. 20 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit einen ausreichend großen Bogen Aluminiumfolie auslegen, darauf Frischhaltefolie geben. Die Knödelmasse auf die Frischhaltefolie geben und einwickeln, sodass eine ca. 5 cm dicke Rolle entsteht. Mit der Alufolie umwickeln und die Enden umschlagen. Die Rolle in heißes Wasser geben und ca. 20 Minuten leicht kochen. Danach herausnehmen, auswickeln und in 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen und die Preiselbeeren, Milch und Rote Bete-Saft dazugeben. Pürieren und kalt werden lassen. Mit Salz abschmecken. Mit einem Spritzbeutel auf den Tellern anrichten.

Den Salat waschen und die restlichen Zutaten zu einem Dressing vermischen. Den Pflücksalat über den Kartoffelstampf legen und das Salatdressing vorsichtig darüber träufeln.

Die Brezenknödel und das Gulasch daneben anrichten.